Pierre Ludet ist der Integra-Champion im Fliegengewicht - Bildquelle: Integra FCPierre Ludet ist der Integra-Champion im Fliegengewicht © Integra FC

München – Der Russe Shakhpur Salaev trat bei Integra FC 13 an, um den Integra-Champion im Fliegengewicht zu entthronen. Doch der 20 Jahre junge Franzose Pierre Ludet setzte sich bei seiner ersten Titelverteidigung einstimmig nach Punkten durch und ist auf deutschem Boden weiterhin ungeschlagen (re-live auf ranFIGHTING.de).

Salaev rang Ludet in den ersten beiden Runden nieder und der Titelverteidiger hatte große Schwierigkeiten mit der Bodenkontrolle seines Herausforderers. Doch ab der dritten Runde konnte Ludet immer mehr Takedowns abwehren und Salaev im Stand mit Schlägen zusetzen. In der vierten Runde holte sich Ludet nach einem misslungenen Takedown sogar die Mount- und Back-Mount-Position.

In der fünften Runde war Ludet selbst mit einem Takedown erfolgreich. Er arbeitete auf einen Würgegriff hin, aber Salaev stand wieder auf, brachte Ludet zu Boden und blieb bis zum Ende des Kampfes in der Oberlage. Da Ludet sowohl im Stand als auch auf der Matte der aktivere und gefährlichere Kämpfer war, ging der Punktsieg im Anschluss zurecht an ihn.

Said Eidi verpasst neue Siegesserie

Der GMC-Veteran Said Eidi verpasste in Saarbrücken eine neue Siegesserie, indem er dem Luxemburger José Vieira Teixeira geteilt nach Punkten unterlag. Der deutsche "Top 10"-Bantamgewichtler aus Köln war kurzfristig für einen verletzten Teamkollegen eingesprungen und traf im Federgewicht auf Teixeira.

Eidi verlagerte den Kampf in allen drei Runden auf die Matte. Er musste sich permanent gegen die Aufgabegriffe von Teixeira verteidigen, unter anderem Armhebel, Omoplata und Guillotine Choke, aber er wehrte alles ab und punktete mit Schlägen aus der Oberlage. Doch das war nicht genug, um sich den Punktsieg zu sichern, zwei der Punktrichter urteilten für Teixeira und nur einer für ihn.

Bocca gewinnt Amateur-Turnier im Mittelgewicht

Im Finale des Vier-Mann-Turniers im Mittelgewicht lieferten sich der Italiener Francesco Bocca und der Lüneburger Stephan Hazizowic ein so enges Gefecht, dass die Punktrichter nach zwei Runden auf eine Zusatzrunde entschieden. Bocca kontrollierte Hazizowic sowohl in der zweiten als auch in der dritten Runde nach einem Takedown aus der Oberlage. Mit Schlägen als der Mount-Position sorgte Bocca dann in der Zusatzrunde für den Kampfabbruch und damit die eindeutige Entscheidung.

Im Halbfinale hatte sich Bocca gegen den Georgier Avtandil Gachechiladze einstimmig nach Punkten durchgesetzt. Hazizowic hatte den Türken Yunus Emre Sahbaz in der dritten Runde mit einem Armhebel zur Aufgabe gezwungen.

Rodonaia gewinnt Amateur-Turnier im Halbschwergewicht

Der Georgier Gogi Rodonaia gewann das Vier-Mann-Turnier im Halbschwergewicht mit zwei dominanten Erstrundensiegen. Im Halbfinale zwang er den Türken Cihan Kaplan mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe. Im Finale rüttelte er den Franzosen Kahraman Imran mit einem Kopftritt durch, brachte ihn zu Boden, erarbeitete sich die Mount-Position und führte mit Schlägen den Kampfabbruch herbei.

Imran hatte zuvor im Halbfinale den Lokalmatador Jakob Jackowski in der ersten Runde aufgrund eines Cuts durch technischen Knockout besiegte.

Event verpasst? Die komplette Veranstaltung kannst du dir re-live auf ranFIGHTING.de ansehen.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.