Niklas Stolze (li.) steht bei der NOVA-FC-Premiere im Hauptkampf - Bildquelle: NOVA FCNiklas Stolze (li.) steht bei der NOVA-FC-Premiere im Hauptkampf © NOVA FC

München – Der deutsche UFC-Kämpfer Peter Sobotta begann seine Karriere mit Auftritten in kleinen Clubs und Turnhallen. Mittlerweile ist er auch Veranstalter und will nun dem Nachwuchs die Chance geben, sich auf einer professionelleren Bühne zu präsentieren, als es ihm selbst vergönnt war.

In der SparkassenArena seiner Heimatstadt Balingen richtet Sobotta am 13. April das erste Event seiner Kampfsportserie NOVA Fighting Championship aus. Bei "NOVA FC 01: A Star is Born" treffen Top-Talente aus ganz Deutschland auf internationale Kontrahenten (live auf ranFIGHTING.de).

Niklas Stolze steht im Hauptkampf

Der Magdeburger Niklas Stolze, 26 Jahre jung, belegt im Weltergewicht bereits den siebten Platz in der deutschen „Top Ten“. Nach drei Siegen innerhalb von neun Monaten trifft Stolze auf den Spanier Omar Jesus Santana, einen Bodenkampfspezialisten, der vier seiner letzten fünf Duell für sich entschied.

Ebenfalls aus Ostdeutschland stammt Timo "Teddy" Feucht, 23 Jahre jung, der nach längerer Auszeit sein Comeback feiert. Der Leipziger kämpfte zuletzt im August 2017 um den Halbschwergewichts-Titel von Brave CF, der führenden Eventreihe im Nahen Osten, unterlag dort jedoch dem heutigen UFC-Kämpfer Klidson Farias de Abreu. Bei NOVA FC stellt sich Feucht dem schlagkräftigen Kameruner Simon Biyong, der drei Viertel seiner Siege durch Knockout erzielte.

Saadeh kehrt nach Deutschland zurück

Der ehemalige BAMMA-Champion Rany "Prince" Saadeh, die Nummer drei der deutschen "Top 10" im Bantamgewicht, kämpft erstmals seit sieben Jahren wieder vor heimischem Publikum – sein Gegner ist der Tscheche Adam Borovec. Saadeh führte hierzulande jahrelang das Fliegengewicht an, entschloss sich 2018 aber zu einem Wechsel in die nächsthöhere Gewichtsklasse. Sein Debüt im Bantamgewicht gewann der 25 Jahre junge Berliner in knapp zwei Minuten durch Aufgabe.

Saadeh und Stolze sind nicht die einzigen "Top 10"-Kämpfer, die am 13. April bei NOVA FC in den Käfig steigen. Der gebürtige US-Amerikaner Dustin Stoltzfus, die Nummer vier im Mittelgewicht, tritt nach sieben Siegen in Folge gegen den Brasilianer David Ramires an. Stoltzfus gewann zehn von elf Profikämpfen und trifft nun erstmals gegen einen Gegner aus dem Mutterland der gemischten Kampfkünste antritt.

Stoll und Michailidis vertreten "Planet Eater"

Aus dem "Planet Eater"-Team von Peter Sobotta tritt Nicole Stoll an, die nach einem verlorenen Profidebüt zuletzt viermal in Folge gewann, zweimal vorzeitig – was in der Strohgewichtsklasse der Frauen keine Selbstverständlichkeit ist. Stoll wird versuchen, ihre Erfolgsserie mit einem Sieg gegen die zähe Belgierin Griet Eeckhout zu verlängern.

Artistische Kick sind das Markenzeichen von Taekwondo-Experte Alexandros Michailidis, ebenfalls aus dem "Planet Eater"-Team. Michailidis bestritt im August 2016 seinen letzten Kampf und musste seitdem aus Verletzungsgründen pausieren. Gegen den Polen Sylwester Hasny feiert der frühere "Top 10"-Kämpfer sein lange erwartetes Comeback.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!