Giorgio Petrosyan (re.) besiegte Samy Sana (li.) einstimmig nach Punkten - Bildquelle: ONE ChampionshipGiorgio Petrosyan (re.) besiegte Samy Sana (li.) einstimmig nach Punkten © ONE Championship

München – Der Titelkampf im Halbschwergewicht zwischen Doppel-Champion Aung La N Sang und Brandon Vera war der abschließende Höhepunkt des zweiten Teils von "ONE 100: Century" in Tokio (re-live auf ranFIGHTING.de).

Sang und Vera, der amtierende ONE-Champion im Schwergewicht, gingen von der ersten Sekunde an in den offenen Schlagabtausch und griffen sich mit Schlägen, Kniestößen und Kicks an. Beide vernachlässigten auf der Suche nach dem Knockout ihre Defensive und so entwickelte sich eine spannende Schlacht. Sang ging darin auf, denn die "Burmesische Python" bestritt bei ONE bereits mehrere solche Kämpfe, während Vera seine Gegner bislang immer schnell abfertigte.

Am Ende der zweiten Runde rüttelte Sang den UFC-Veteranen mit einer Schlagsalve durch. Vera ging zu Boden und Sang setzte mit weiteren Schlägen nach, bis der Ringrichter dazwischenging. Somit ist er weiter der ONE-Champion im Halbschwer- und Mittelgewicht.

Petrosyan gewinnt Grand Prix im Kickboxen

Der Italiener Giorgio "The Doctor" Petrosyan, der Gewichtsklassen übergreifend beste Kickboxer der Welt, setzte sich im Finale des ONE Grand Prix im Federgewicht gegen den Franzosen Samy "AK47" Sana durch. Damit gewann er nicht nur eine Million Dollar, sondern revanchierte sich auch für die Niederlage, die sein Bruder Armen vor einem Jahr gegen Sana kassiert hatte.

Sana hatte einen Größenvorteil von zwölf Zentimetern, aber Petrosyan war derjenige, der die Distanz bestimmte und mit seinen Kontern immer wieder Akzente setzte. In der ersten Runde zeigte Sana seine besten Aktionen, doch mit zunehmender Kampfdauer punktete Petrosyan ihn immer mehr mit Lowkicks und Links-Rechts-Kombinationen aus. Nach drei engen Runden sprachen ihm die Punktrichter einstimmig den Sieg zu.

Fernandes siegt in Rückkampf gegen Belingon

Der Brasilianer Bibiano "The Flash" Fernandes, der den ONE-Rekord für die meisten Titelverteidigungen hält, traf bei ONE 100 zum vierten Mal auf den Filipino Kevin "The Silencer" Belingon – und baute seinen Rekord auf acht Titelverteidigungen aus.

Fernandes, ein mehrfacher BJJ-Weltmeister, brachte Belingon in der ersten Runde zu Boden und kontrollierte ihn minutenlang aus der Oberlage. Auch in der zweiten Runde verlagerte Fernandes das Geschehen auf den Boden. Er erarbeitete sich die Back-Mount-Position und zwang Belingon mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe. Damit steht es zwischen den beiden nun 3:1 für Fernandes.

Jitmuangon meistert erste Titelverteidigung

Wenige Wochen nach dem Gewinn des Fliegengewichtstitels im Muay Thai verteidigte der junge Thai-Star Rodtang "The Iron Man" Jitmuangnon seinen Gürtel zum ersten Mal. Rodtang suchte gegen den Brasilianer Walter Goncalves mit jedem Schlag, mit jedem Kick den Knockout und forderte ihn immer wieder zum offenen Schlagabtausch auf.

Der flinke Goncalves frustrierte den Champion jedoch mit knackigen Kontern und ließ ihn öfters ins Leere laufen. Die wuchtigeren Wirkungstreffer erzielte allerdings Rodtang, sodass ihn zwei der drei Punktrichter nach fünf harten Runden zum Sieger erklärten.

Aoki begeistert die Zuschauer mit Aufgabesieg

Fünf Monate nach dem Verlust des Leichtgewichtstitels an Christian Lee feierte der Japaner Shinya Aoki in weniger als einer Minute ein fulminantes Comeback. Er brachte den Filipino Honorio Banario in der ersten Runde nach wenigen Momenten zu Boden und zwang ihn dort mit einem D'Arce Choke zur Aufgabe. Damit erzielte Aoki den 29. Aufgabesieg seiner Karriere.

Der Kanadier Arjan "Singh" Bhullar, ein ehemaliger Olympia-Ringer, gewann im Eröffnungskampf des Hauptprogramms sein ONE-Debüt gegen den Italiener Mauro "The Hammer" Cerilli einstimmig nach Punkten.

Event verpasst? Die komplette Veranstaltung kannst du dir re-live auf ranFIGHTING.de ansehen.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.