Joshua Pacio (re.) gewann den ONE-Titel per Knockout - Bildquelle: ONE ChampionshipJoshua Pacio (re.) gewann den ONE-Titel per Knockout © ONE Championship

München – Kampfkunst hat auf den Philippinen eine jahrhundertealte Tradition, angefangen von bewaffneten Stilen wie Arnis bis zu Kickbox-Varianten wie Yaw-Yan oder Sikaran. Daher ist es kein Wunder, dass einige der besten Kämpfer der ONE Championship – dem asiatischen Marktführer im MMA und Kickboxen – von den Philippinen stammen.

Am 8. November richtet ONE bereits zum achten Mal eine Veranstaltung in der Hauptstadt Manila aus. Bei "ONE 102: Masters of Fate" stehen natürlich die einheimischen Kämpfer im Fokus, die im Hauptprogramm zahlreich vertreten sind (ab 13:30 Uhr live auf ranFIGHTING.de).

Sie alle haben Ambitionen, die Nachfolge der lebenden Box-Legende Manny Pacquiao anzutreten. Die Fußstapfen des berühmtesten philippinischen Sportlers aller Zeiten sind gigantisch, aber ONE bietet seinen philippinischen Kämpfern die größte Bühne Asiens, um ihre Ziele zu erreichen.

Zwei Filipinos kämpfen um den ONE-Titel

Der Filipino Joshua "The Passion" Pacio (17-3), ONE-Champion im Strohgewicht, tritt zuhause zu seiner ersten Titelverteidigung an. Herausgefordert wird er von seinem Landsmann Rene Catalan (6-2), der den passenden Kampfnamen "The Challenger" trägt.

Pacio eroberte den Gürtel im April im Rückkampf gegen den Japaner Yosuke Saruta, den er in der vierten Runde mit einem Kopftritt ausknockte. Catalan verdiente sich seine erste Titelchance mit zuletzt sechs Siegen in Folge. Mit 40 Jahren ist er zwar ein Spätstarter im MMA, doch vor seinem Wechsel gewann er sechsmal die Weltmeisterschaft im Wushu.

Ex-Champion Folayang will in die Erfolgsspur zurück

2019 war für den Filipino Eduard "Landslide" Folayang (21-8) bislang kein gutes Jahr. Erst verlor er den ONE-Titel im Leichtgewicht an den Japaner Shinya Aoki, dann unterlag er auch noch dem US-Amerikaner Eddie Alvarez. Gegen den Mongolen Tsogookhuu "Spear" Amarsanaa (5-1), der im Kickboxen und Muay Thai einige Gürtel gewann, geht es für den zweifachen ONE-Champion darum, auf die Siegerstraße zurückzufinden und den Anschluss ans Titelgeschehen nicht zu verlieren.

Dasselbe gilt für den Filipino Geje "Gravity" Eustaquio (12-8), den ehemaligen ONE-Champion im Fliegengewicht. Eustaquio steht dem Finnen Toni Tauru (11-7-1) in einem Rückkampf gegenüber. Bei ONE trat Eustaquio bereits dreimal zu Rückkämpfen an und jedes Mal ging er als Sieger hervor.

Doppel-Champion Fairtex bestreitet dritten MMA-Kampf

Die Thailänderin Stamp Fairtex (2-0) hält bereits die ONE-Titel im Kickboxen und Muay Thai. Für 2020 hat sie sich zum Ziel gesetzt, auch den ONE-Titel im MMA zu gewinnen und somit als erste Kämpferin in der Geschichte der ONE Championship in drei Disziplinen einen Gürtel zu halten. Im August bewies sie mit ihrem Aufgabesieg gegen Asha Roka, dass sie auch auf dem Boden zurechtkommt. Inwiefern sie sich seitdem weiterentwickelt hat, kann sie bei ONE 102 gegen die US-Amerikanerin Bi Nguyen (5-4) zeigen.

Im Muay Thai feiert zudem der Thailänder Sagmanee Sor Tienpo sein ONE-Debüt. Das 22 Jahre junge Top-Talent ist in seiner Heimat mehrfacher Stadion-Champion und will künftig bei der ONE Championship seine Trophäensammlung erweitern. Sein erster Gegner ist der Franzose Azize "The Magician" Hlali, ein zweifacher Europameister im Muay Thai.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.