Ilias Ennahachi heißt der alte und neue Kickbox-Champion im Fliegengewicht v... - Bildquelle: ONE ChampionshipIlias Ennahachi heißt der alte und neue Kickbox-Champion im Fliegengewicht von ONE Championship © ONE Championship

München/Beijing – Ilias Ennahachi bleibt im Fliegengewichts-Kickboxen von ONE das Maß aller Dinge. Der 23-Jährige besiegte dabei in China den Lokalmatador Wang Wenfeng und entschied damit auch die Trilogie der beiden für sich.

Der frühere Enfusion-Champion benötigte dabei jedoch jede Sekunde des Kampfes, denn Wenfeng machte es ihm von der ersten Minute an äußerst schwer.

Ennahachi verteidigt Fliegengewichtstitel

Wenfeng trieb den Champion dabei immer wieder vor sich her, versuchte, ihn in der Ecke zu stellen und dort mit Schlägen zu bearbeiten. Ennahachi blieb auf der Außenbahn, attackierte mit Kicks und empfing den Chinesen mit Schlagkombinationen.

So verlief Runde um Runde, bis der Chinese dann in der Schlussphase des Kampfes übernahm. Im vierten Durchgang erhöhte er den Druck auf den Champion und landete starke Treffer. Beim Titelverteidiger machten sich erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar.

Die fünfte Runde musste entscheiden und erneut ließen die Kontrahenten die Fäuste fliegen. Der Champion legte dabei noch einmal alles in die Waagschale und ging selbst in die Offensive, Wenfeng hatte keine Antwort mehr darauf.

Es sollte sich für Ennahachi lohnen, denn die Punktrichter belohnten den Champion anschließend mit einem knappen und geteilten Punktentscheid. Die erste Titelverteidigung für den jungen Champion, der damit zwei von drei Kämpfen gegen Wenfeng für sich entschieden hat.

Kryklia revanchiert sich an Khbabez und gewinnt ONE-Titel

Roman Kryklia heißt der neue ONE-Champion im Halbschwergewicht. Der Kickboxer gewann seine Revanche gegen Tarik Khbabez in Beijing mit einem technischen Knockout in der zweiten Runde.

Die beiden Kämpfer lieferten sich dabei von der ersten Sekunde an einen offenen Schlagabtausch. Kryklia konnte sich dabei ein zunehmendes Übergewicht erarbeiten, das in einem Niederschlag zu Beginn der zweiten Runde mündete, nachdem Khbabez von mehreren Treffern zu Boden ging.

Der Marokkaner rappelte sich noch einmal auf, wurde aber sofort wieder unter Druck gesetzt und im Stand erst an- und nach einer weiteren Salve des Ukrainers ausgezählt. Kryklia gewann damit seine Revanche gegen Khbabez, der 27-Jährige hatte vor vier Jahren nach Punkten verloren.

Yusupov erlegt Yodsanklai

Die Thai-Legende Yodsanklai Fairtex musste zuvor eine krachende Niederlage einstecken. Der Altmeister bekam es dabei mit dem kurzfristig eingesprungenen Russen Jamal Yusupov zu tun, der schnell den Respekt vor der Legende ablegte.

Yusupov war gegen den 34-Jährigen von Beginn in der Offensive und landete immer wieder gute Hände. Yodsanklai antwortete mit eigenen Treffern. Doch der Außenseiter ließ sich davon nicht beirren, sondern traf weiter, bis der Thailänder in der zweiten Runde auf die Bretter ging.

Kaum war Yodsanklai wieder auf den Beinen, setzte Yusupov nach, feuerte erneut aus allen Rohren und schlug den Thailänder erneut zu Boden. Dieses Mal kam er nicht mehr zurück. Eine große Überraschung, immerhin ging Yodsanklai zuletzt vor 14 Jahren in einem Kampf K.o.

Frauen feiern Knockouts in China

In den MMA-Kämpfen feierte die Chinesin Mo Beng, die als einzige Frau der Welt UFC-Championesse Weili Zhang bezwingen konnte, mit einem Erstrunden-Knockout gegen die Argentinierin Laura Balin ihr Debüt für ONE.

Zuvor konnte Ritu Phongat, die indische Goldmedaillengewinnerin der Commonwealth Games 2016 im Freistilringen, gegen die Koreanerin Nam Hee Kim mit einem technischen Knockout durch Schläge am Boden mit einem Sieg in ihre MMA-Karriere starten.

Und der Jaguar Jeremy Miado feierte mit einem Flying Knee gegen Lokalmatador Li Tao Miao den Knockout des Abends.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.