Demetrious Johnson feiert seinen Sieg - Bildquelle: imago sportfotoDemetrious Johnson feiert seinen Sieg © imago sportfoto

München/Tokio – Demetrious Johnson hat das Halbfinale des Fliegengewichts-Turniers erreicht. Dabei hatte der hohe Favorit jedoch mehr Mühe mit dem Japaner Yuya Wakamatsu, als gedacht. Denn der 24-Jährige zeigte sich als zäher Gegner und setzte dem früheren UFC-Champion vor allem im Stand sehr zu.

In der zweiten Runde zeigte "Mighty Mouse" dann jedoch, warum er immer noch zu den weltweit besten Kämpfern gezählt wird. Nach einem Schlagabtausch landete Johnson blitzschnell einen Takedown und feuerte Kniestöße am Boden ab. Wakamatsu wollte am Käfig wieder aufstehen, doch Johnson packte sich den Kopf des Japaners, feuerte weitere Treffer ab und zog dann eine enge Guillotine an, aus der es für Wakamatsu kein Entkommen gab.

Nach 2:40 Minuten klopfte der Japaner ab. Johnson zieht somit ins Halbfinale des Grand Prix ein und trifft dort auf Danny Kingad, der im Vorprogramm einen spannenden Kampf gegen den Japaner Senzo Ikeda gewonnen hatte.

Eddie Alvarez geht K.o.

Weniger Glück hatte Eddie Alvarez. Der einstige UFC-Champion im Leichtgewicht sah gegen Timofey Nastyukhin keinen Stich, sondern wurde bereits früh angeklingelt. Der "Underground King" machte zwar weiter, als ob nichts gewesen wäre, aber Nastyukhin sah seine Chance. In der letzten Minute preschte der Russe mit harten Schlägen nach vorne und traf gut mit seiner Rechten.

Alvarez wich an den Käfig zurück, musste eine weitere Rechte einstecken und ging zu Boden, wo er vor weiteren Schlägen geschützt werden musste. Ein enttäuschendes Debüt für den Amerikaner. Nastyukhin erreichte somit das Halbfinale im Leichtgewichts-Turnier.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp