Comeback bei ONE: Vitor Belfort. - Bildquelle: imago/FotoarenaComeback bei ONE: Vitor Belfort. © imago/Fotoarena

München – Der Ruhestand von Vitor Belfort dauerte nur wenige Monate an. Im Mai 2018 gab er seinen Rücktritt bekannt, im Dezember sprach er erstmals über ein Comeback und am 1. März bestätigte der Geschäftsführer von ONE Championship, dass sich Belfort der aufstrebenden Kampfsportreihe aus Singapur angeschlossen hat.

Belfort ist ein ehemaliger UFC-Champion im Halbschwergewicht und hält noch immer die Rekorde für die meisten Knockouts (12) und die meisten Erstrundensiege (13) der UFC-Geschichte. Für seine Rückkehr ins aktive Geschehen plant er ein Duell gegen Roy Jones Jr., der als einer der besten Boxer aller Zeiten gilt.

Vitor Belfort verspricht historischen Kampf

"Wir verhandeln gerade mit Roy Jones Jr.", verriet Belfort im Interview mit ESPN. "Wir versuchen, etwas auf die Beine zu stellen, das es so noch nie gegeben hat. Wir werden etwas Neues erschaffen. Ich glaube wirklich, dass dieser Kampf das Zeug dazu hat, Kampfsportgeschichte zu schreiben, so wie einst George Foreman und Muhammad Ali, als sie nach Afrika gingen."

Ob der Kampf nach klassischem Boxregelwerk stattfinden soll oder ob die Regeln angepasst werden, wollte der 41 Jahre alte Brasilianer noch nicht verraten. Aber er versicherte, es werde "kein Zirkus wie Mayweather gegen McGregor".

Roy Jones Jr. nimmt Herausforderung öffentlich an

Nicht nur Belfort ist 2018 vorläufig zurückgetreten, auch Jones erklärte nach seinem letzten Kampf, dass nun Schluss sei. Am 8. Februar besiegte er Scott Sigmon in Florida einstimmig nach Punkten und erhöhte damit seine Profibilanz auf 66-9 mit 47 Knockouts. Im Laufe seiner langen Karriere gewann Jones den WM-Titel in vier unterschiedlichen Gewichtsklassen und erwarb sich den Ruf, einer der besten Boxer aller Zeiten zu sein.

"Ich liebe eine Schlacht, ich liebe eine Herausforderung, mich musst du nicht zweimal bitten", sagte der 50 Jahre alte US-Amerikaner im Interview mit TMZ Sports. "Ich würde mich gerne acht Wochen vorbereiten. Ich habe den größten Respekt vor dir, du bist ein herausragender MMA-Kämpfer, einer der Besten aller Zeiten. Aber im Boxen bin ich der König. Da Muhammad Ali nicht mehr auf der Erde weilt, glaube ich nicht, dass es auf der Erde einen besseren Boxer gibt als mich."

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos