Loik Radzhabov (r.) kämpft um den Playoffeinzug - Bildquelle: Foto Seven Sports/GMCLoik Radzhabov (r.) kämpft um den Playoffeinzug © Foto Seven Sports/GMC

München – Nach dem Härtetest im ersten PFL-Kampf steht der Dresdner Loik Radzhabov in der zweiten Begegnung schon mit dem Rücken zur Wand. Will er sich für die Playoffs der PFL qualifizieren und damit die Chance auf die Million Dollar am Leben erhalten, muss er gewinnen, am besten vorzeitig.

In der Nacht zum Freitag trifft Radzhabov auf den Franzosen Ylies Djiroun und kann die Konkurrenz direkt unter Druck setzen, denn Radzhabov bestreitet den ersten Kampf der Veranstaltung (PFL am 26. Juli ab 0 Uhr live auf ranFIGHTING.de).

Loik Radzhabov muss gewinnen

Mit großen Hoffnungen gestartet, stehen noch 0 Punkte neben dem Namen von Loik Radzhabov in der Tabelle. Der Tadschike hatte in den vergangenen Jahren in Deutschland einen Sieg nach dem anderen gefeiert und wurde als ungeschlagener GMC-Interims-Champion von der PFL verpflichtet.

Im Debüt ließ er dann jedoch gegen den langjährigen UFC-Veteranen Rashid Magomedov zum ersten Mal in seiner Karriere Federn und verlor nach Punkten. Nun ist dringend ein Sieg nötig, um das Viertelfinale im Leichtgewicht zu erreichen. Vier Kämpfer muss der 28-Jährige hinter sich lassen, um weiterzukommen.

Ein Sieg über den Franzosen Ylies Djiroun wäre ein erster Schritt, immerhin ist auch Djiroun bisher noch ohne Punkte. Der 27-Jährige kam genau wie Radzhabov mit elf Siegen in Serie in die PFL und unterlag im Debüt nach Punkten, sein Gegner war Islam Mamedov.

Ein Punktsieg bringt Radzhabov drei Zähler und dem Etappenziel Playoffs schon nahe, mit einem vorzeitigen Erfolg, für einen Sieg in der ersten Runde gibt es sogar sechs Punkte, kann er auf Nummer Sicher gehen.

So kommt Radzhabov in die Playoffs

Denn nach einem Sieg kann sich Radzhabov zurücklehnen und die Konkurrenz beobachten. Die Leichtgewichte nach ihm, Carlao Silva und der aus dem Federgewicht gewechselte Jesse Ronson, stehen ebenfalls noch ohne Punkte da. Ein Zustand, der sich nur für einen Kämpfer ändern wird.

Entspannter geht es weiter oben im Klassement zu. Mit Akhmed Aliev und Vorjahressieger Nathan Schulte sind zwei Kämpfer schon sicher für die Playoffs qualifiziert, ihre Gegner Chris Wade und Ramsey Nijem, beide früher jahrelang in der UFC, können sich nach ihren Punktsiegen noch nicht sicher sein.

Im Duell zwischen Islam Mamedov und Bao Yincang dürfte auch nur einer der beiden das Ticket für die Playoffs lösen. Mamedov muss bei einer Niederlage zittern, seine drei Punkte könnten am Ende nicht reichen. Der punktlose Chinese ist zum Siegen verdammt.

Und Razhabovs erster Gegner Rashid Magomedov? Er trifft auf den sieglosen Amerikaner Nate Andrews und läuft bei einer Niederlage ebenfalls Gefahr, noch aus den Playoffs zu rutschen. Auch der langjährige UFC-Kämpfer und Turnierfavorit wird alles dafür tun, sich eine gute Platzierung für die Playoffs zu sichern.

Erste Federgewichte scheiden aus

Auch im Federgewicht werden die acht Teilnehmer der Playoffs gesucht. Bisher stehen zwei Teilnehmer des Viertelfinales fest. Movlid Khaybulaev löste sein Ticket mit einem Blitz-Knockout per Flying Knee nach zehn Sekunden und trifft nun auf Andre Harrison, der im Vorjahr das Halbfinale erreichte und bisher drei Zähler auf der Habenseite besitzt.

Vorjahressieger Lance Palmer will seine Siegesserie gegen den bereits qualifizierten Tabellenführer Luis Rafael Laurentino fortsetzen und sich wieder in die Spitzengruppe vorschieben. Hinter diesen Top 4 wird es spannend. Gadzhi Rabadanov ist der einzige Kämpfer im weiteren Teilnehmerfeld, der schon einen Sieg hat. Er wird von UFC-Veteran Daniel Pineda gefordert.

Im Duell zweier weiterer früherer UFC-Kämpfer treffen Steven Siler und Jeremy Kennedy aufeinander. Abgerundet wird der zweite Turniertag im Federgewicht mit den amerikanisch-brasilianischen Duellen zwischen Alex Gilpin und Freddy Assuncao sowie Peter Petties und Alexandre Almeida. 

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp