Abus Magomedov (li.) ist bei Superior FC ungeschlagen - Bildquelle: Superior FCAbus Magomedov (li.) ist bei Superior FC ungeschlagen © Superior FC

München – Zwischen Juni und August weilt die deutsche MMA-Szene traditionell in einer "Sommerpause". Superior FC kehrt am 16. September daraus zurück. Bislang stehen drei Begegnungen mit namhaften MMA-Kämpfern aus Deutschland fest, die bei Superior FC 18 in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen antreten (live und exklusiv auf ran FIGHTING.de).

Abus Magomedov, der bei Superior FC in sechs Kämpfen ungeschlagen ist, bestreitet einen Titelkampf im Mittelgewicht. Letzter Champion war der Italiener Mattia Schiavolin, doch der musste seinen im Oktober 2016 gewonnenen Gürtel aus nicht näher genannten Gründen abgeben. Magomedov kann mit dem Titelgewinn seine Position als deutsche Nummer eins im Mittelgewicht festigen und sich für noch größere Aufgaben empfehlen.

Aus Bulgarien reist der Freistil-Ringer Svetlozar Savov an, um zu verhindern, dass sich Magomedov den vakanten Titel schnappt. Savov kämpfte bereits überall auf der Welt und wird den Allrounder aus Düren garantiert auf eine harte Probe stellen.

Bolaghi stellt sich dem "Furious Kid"

Der Weltklasse-Ringer Saba Bolaghi kassierte im November 2016 bei GMC 9 die erste Niederlage seiner Karriere. Im März dieses Jahres kehrte er jedoch stark zurück und zwang den Schweizer Benjamin Brander bei Superior FC 16 in der ersten Runde zur Aufgabe.

In Ludwigshafen hat der Frankfurter die Chance, eine neue Siegesserie zu starten. Leicht macht man es ihm allerdings nicht. Bolaghi kämpft gegen den Griechen Alexis "The Furious Kid" Savvidis, der die Zuschauer im Mai bei Superior FC 17 begeisterte, als er den Schweizer Gabriel Sabo in der ersten Runde ausknockte.

Savvidis erhofft sich im Falle eines Sieges einen Titelkampf gegen den amtierenden Federgewichts-Champion Max Coga, einen Trainingspartner von Bolaghi. Coga soll seinen Titel bei Superior FC 18 verteidigen, ein Gegner steht aber noch nicht fest.

Eckerlin fordert Revanche

Frankfurt ist in Ludwigshafen gut vertreten, denn neben Saba Bolaghi und Max Coga kämpft auch deren Teamkollege Christian Eckerlin. Im März feierte Eckerlin bei Superior FC 16 nach vierjähriger Auszeit sein Comeback. Die Rückkehr vom Fußball zum MMA-Sport hatte er sich jedoch anders vorgestellt.

Eckerlin lieferte sich mit Giovanni "The Punisher" Melillo eine spannende ersten Runde, aber im zweiten Durchgang schlug ihn der Italiener überraschend K.o. Diese Enttäuschung will Eckerlin nicht auf sich sitzen lassen. Am 16. September strebt er im Rückkampf nach Wiedergutmachung.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unterhttp://tiny.cc/ran-whatsappfür unseren WhatsApp-Service ein!