Titelduell bei GMC 22: Ömer Solmaz vs. Saba Bolaghi - Bildquelle: GMC/Foto Seven SportTitelduell bei GMC 22: Ömer Solmaz vs. Saba Bolaghi © GMC/Foto Seven Sport

München – Nur noch zwei Events finden in diesem Jahr unter dem GMC-Banner statt. Bevor in vier Wochen in Oberhausen der Jahresabschluss gefeiert wird, stellt GMC noch einmal in Hamburg die Weichen für das kommende Jahr.

Dabei stehen in Hamburg zwei Titelkämpfe im Feder- und Fliegengewicht auf dem Programm, beide mit Beteiligung eines Lokalmatadoren. Doch auch darüber hinaus verspricht GMC 22 Spannung und Action (am 12. Oktober ab 18 Uhr live auf ranFIGHTING.de).

ran.de nennt fünf Gründe, warum sich das Einschalten lohnt:

1. Solmaz vor erster Titelverteidigung

Im Februar krönte sich Ömer Solmaz in seiner zweiten GMC-Titelchance zum Champion im Federgewicht, als er Felix Schiffarth besiegte. Nun steht dem Hamburger die erste Bewährungsprobe ins Haus. Denn wurde Senkrechtstarter Schiffarth noch vorschnell in den Titelkampf geworfen, bekommt es Solmaz nun mit einem wirklich harten Gegner zu tun. Saba Bolaghi gehört schon seit Jahren zu den Aushängeschildern des Frankfurter MMA Spirits.

Der einstige Ringer startete auch im MMA richtig durch und gewann bei GMC den Titel im Bantamgewicht. Danach forderte er Lom-Ali Eskiev, einen heutigen Teamkollegen Solmaz‘, um den Federgewichtstitel heraus. Zwar ging der Kampf verloren, das Duell der beiden gehörte jedoch zu den besten Kämpfen in der Geschichte des deutschen MMAs. Nun will Bolaghi im zweiten Anlauf triumphieren.

2. Kostov feiert GMC-Comeback im Titelkampf

Dimitar Kostov ist zurück im GMC-Käfig. Der Hamburger Bulgare kämpft zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder für den deutschen Marktführer. Damals gewann er gegen Said Eidi den vakanten Titel im Fliegengewicht, nun steht die erste Titelverteidigung an. Dabei trifft er auf den Italiener Andrea Colazingari.

Dieser gewann bereits in seiner Heimat einen Titel im Fliegengewicht und hat seine letzten drei Kämpfe gewonnen. Ein guter Test für Kostov, der im vergangenen Jahr in Russland zwei Niederlagen einstecken musste und erst im April auf die Siegerstraße zurückkehrte.

3. Top-Ten-Duell im Federgewicht

Wird in Hamburg auch der nächste Herausforderer auf Solmaz‘ Titel herausgefiltert? Möglich wäre es mit dem Duell zwischen den beiden Top-Ten-Federgewichten Sascha Sharma und Mohamed Trabelsi. Hier kommt es zum klassischen Duell zwischen Boden- und Standkämpfer.

Sharma debütierte in Berlin für GMC mit einem kontrollierten Sieg über den Paderborner Can Aslaner. Trabelsi wechselte in diesem Jahr aus dem Leichtgewicht, wo er 2018 Champion Grabinski forderte, nach unten und siegte im Münchner Derby gegen Oscar Nave.

4. Julia Dorny vor nächster Bewährungsprobe

Für Julia Dorny geht es Schlag auf Schlag weiter. Ende Juni feierte sie in Berlin noch ihr Debüt bei den MMA-Profis, nun geht es schon in den nächsten Kampf. Die Amateur-Weltmeisterin besiegte in Berlin Miriam Santana mit einem schnellen technischen Knockout.

In Hamburg trifft sie auf die Georgierin Mariam Tatunashvili. Die Boxerin, die im Ring schon Katharina Lehner auf die Probe stellte, feierte im vergangenen Jahr ihr Debüt im MMA und konnte seitdem zwei von drei Kämpfen gewinnen, ihren letzten sogar durch Submission.

5. Hamburger Talente im Einsatz

Für die richtige Stimmung werden erneut zahlreiche Lokalmatadore sorgen. Allen voran Halbschwergewichtshoffnung Lom-Ali Hutaev. Der 23-Jährige ist in fünf Kämpfen immer noch unbesiegt und will gegen den erfahrenen Amerikaner Leo Pla den nächsten Schritt Richtung Spitze gehen.

Das will ihm Kam Gairbekov gleichtun. Das Leichtgewicht gewann vor einem Jahr den Titel bei We Love MMA, nun debütiert er bei GMC gegen den Münchner Chris Abdoul und will seine weiße Weste behalten. Und Schwergewicht Ben Adwubi will gegen den Kickboxer Kamran Aminzade den Käfig zum Beben bringen.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.