München/Ludwigshafen – Dustin Stoltzfus heißt der neue und damit einzige Champion von We Love MMA. Der US-Amerikaner setzte sich in Ludwigshafen im Titelkampf gegen Mario Wittmann durch und untermauerte mit seiner Leistung seinen Platz an der Spitze des Mittelgewichts.

Die beiden Kontrahenten zeigten den Fans einen würdigen Titelkampf ohne Rücksicht auf Verluste. Mit einem harten Schlagabtausch am Käfig begannen die actionreichen Minuten. Wittmann, die "Fist Of Buddha", konnte erste Treffer setzen, gegen die sich Stoltzfus nur mit einem Takedown behelfen konnte. Zurück im Stand wendete sich dann das Blatt und nun war Stoltzfus am Drücker.

Mit guten Händen zwang er Wittmann in den Rückwärtsgang. Der Ingolstädter wusste gar nicht, wie ihm geschah, stand schnell mit dem Rücken zur Wand und rettete sich in den Clinch und von dort in einen Takedown. Das erkannte Stoltzfuß. Gedankenschnell konterte er Wittman aus, gelangte in die Oberlage und setzte dort den Sieg bringenden Head and Arm Choke an.

Stoltzfuß blieb damit auch im sechsten Duell bei We Love MMA ungeschlagen. 

Der nächste Herausforderer: Tobias Meyer zu Westram

Noch bevor der erste Champion gekürt wurde, konnte der nächste Herausforderer ermittelt werden. Tobias Meyer zu Westram bestand seine Generalprobe gegen den zähen Schweizer David Moscatelli mit Bravour. Nach einer taktisch geführten ersten Runde konnte Meyer zu Westram im zweiten Durchgang von einem Fehler Moscatellis profitieren und sich noch im Stand auf dem Rücken des Schweizers festsetzen.

Dort angekommen, arbeitete sich Meyer zu Westram zu einem Rear-Naked Choke vor. Moscatelli kämpfte vergebens dagegen an, er ging mit Meyer zu Westram auf dem Rücken in die Knie und musste auf der Matte abklopfen.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein

Boxen-Videos