Die Kitesurfer kehren nach Sylt zurück - Bildquelle: AFPSIDRAYMOND ROIGDie Kitesurfer kehren nach Sylt zurück © AFPSIDRAYMOND ROIG

Westerland (SID) - Nach einem Jahr coronabedingter Pause kehrt in diesem Sommer der Kitesurf-Weltcup nach Sylt zurück. Beim einzigen Event der Global Kitesports Association (GKA) in Deutschland werden sich vom 17. bis  22. August vor der Nordseeinsel Athleten aus 16 Nationen in den Disziplinen "Strapless Freestyle" und "Wave" messen.

Der Wettkampf vor dem Brandenburger Strand ist mit einem Preisgeld von 30.000 Euro dotiert. Die Veranstaltung findet zum insgesamt 15. Mal statt. Nach zehn Austragungen in St. Peter-Ording und drei auf Fehmarn ist Sylt nach 2019 zum zweiten Mal Gastgeber.

Video-Tipps