Sandra Ringwald (Bild) und Kolb erreichen Rang vier - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSandra Ringwald (Bild) und Kolb erreichen Rang vier © PIXATHLONPIXATHLONSID

Dresden (SID) - Die deutschen Langläuferinnen Sandra Ringwald (Schonach) und Hanna Kolb (Buchenberg) haben beim Weltcup in Dresden den erhofften Podestplatz verpasst. Das Duo kam am Sonntag im Teamsprint am Elbufer auf Rang vier (2,11 Sekunden zurück). Den Sieg sicherten sich die Schwedinnen Ida Ingemarsdotter und Maja Dahlqvist (13:33,44 Minuten) vor ihren Landsfrauen Hanna Falk und Stina Nilsson (0,16). 

Das zweite deutsche Team bestehend aus Elisabeth Schicho (Schliersee) und Katharina Hennig (Oberwiesenthal) kam auf Platz sechs (4,62).