Arthur Abele sagt Teilnahme an Hallen-WM ab - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDArthur Abele sagt Teilnahme an Hallen-WM ab © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Zehnkampf-Europameister Arthur Abele hat seine Teilnahme an der Hallen-EM der Leichtathleten in Glasgow (1. bis 3. März) verletzungsbedingt abgesagt. Wegen einer vor gut drei Wochen im Training erlittenen Kapselzerrung im Fuß muss der 32-Jährige eine Pause einlegen und deshalb die Hallensaison beenden.

"Ich bin sehr traurig", sagte Abele dem Onlineportal leichtathletik.de: "Ich habe vorher sehr gut trainiert und mich darauf gefreut. Eigentlich wollte ich da an den Erfolg vom Sommer anknüpfen." Abele (Ulm) hatte im August bei den Europameisterschaften in Berlin nach einer jahrelangen Verletzungsmisere den Zehnkampf gewonnen.

Schonung hatte zuletzt nicht die erhoffte Wirkung gezeigt. "Es wurde zwar wieder besser, aber sobald ich belastet habe, waren die Schmerzen wieder da", erklärte Abele. Ursache war ein nicht richtig geglückter Absprung im Weitsprung.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps