Eliud Kipchoge verbessert seinen eigenen Weltrekord - Bildquelle: AFP/POOL/SID/KAZUHIRO NOGIEliud Kipchoge verbessert seinen eigenen Weltrekord © AFP/POOL/SID/KAZUHIRO NOGI

Berlin - Lauf-Star Eliud Kipchoge hat beim Marathon in Berlin den Weltrekord geknackt.

Der Kenianer legte am Sonntag die 42,195 Kilometer in 2:01:09 Stunden zurück und unterbot damit seine 2018 aufgestellte Bestmarke von 2:01:39 Stunden ebenfalls in Berlin.

Kipchoge lief Marathon-Distanz bereits unter zwei Stunden

Der zweimalige Olympiasieger hatte 2019 bereits als erster Mensch die Marathon-Distanz unter zwei Stunden geschafft. Als offizieller Weltrekord galten die 1:59:40 Stunden allerdings nicht, da diese unter "Laborbedingungen" entstanden waren.

Kipchoge hatte im Vorfeld betont, dass er auf eine persönliche Bestleistung hoffe, was bei dem 37-Jährigen gleichbedeutend mit dem Weltrekord ist. 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien