Betrug beim Boston-Marathon - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDScott EisenBetrug beim Boston-Marathon © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDScott Eisen

Shanghai (SID) - Chinas Leichtathletik-Verband hat drei Langstreckenläufern wegen Betrugs beim berühmten Boston-Marathon am vergangenen Montag lebenslänglich gesperrt. Zwei Athleten hatten gefälschte Startpässe vorgelegt, ein dritter Läufer hatte seine Startnummer an einen anderen Teilnehmer weitergegeben. Im Reich der Mitte entwickelt sich der Marathonlauf seit einigen Jahren zu einem Trendsport.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien