Gina Lückenkemper hat die WM-Norm in Rabat verpasst - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDGina Lückenkemper hat die WM-Norm in Rabat verpasst © PIXATHLONPIXATHLONSID

Rabat (SID) - Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper (Berlin) hat bei ihrem Saisoneinstieg die WM-Norm über 100 Meter beim Diamond-League-Meeting in Rabat (Marokko) verpasst. Nach schwachem Start lief die 22-Jährige in 11,36 Sekunden auf Rang sechs und blieb zwölf Hundertstel über der geforderten Zeit. Den Sieg sicherte sich die zweitschnellste Afrikanerin der Geschichte, Blessing Okagbare (Nigeria/11,05), vor Vizeweltmeisterin Marie Josée Ta Lou (Elfenbeinküste/11,09) und Crystal Emmanuel aus Kanada (11,30).

Dass Lückenkemper durchaus Final-Ambitionen für die WM in Doha (27. September bis 6. Oktober) hat, bewies die mehrfache deutsche Meisterin bereis im Mai bei den World Relays in Yokohama, wo sie mit dem deutschen Sprint-Quartett zu Bronze lief.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps