Bernhard Seifert verzichtet auf einen WM-Start - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBernhard Seifert verzichtet auf einen WM-Start © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Großer Teamgeist bei den deutschen Speerwerfern: Der Potsdamer Bernhard Seifert verzichtet zugunsten von Julian Weber (Mainz) auf seinen Startplatz bei der Leichtathletik-WM in Doha (27. September bis 6. Oktober). Der 26 Jahre alte Seifert zog damit die Konsequenz aus einem deutlichen Leistungsabfall seit der Nominierung Anfang August.  

"Trotz fortlaufend intensiven Trainings konnte die zu Beginn der Wettkampfsaison dargestellte Leistungsfähigkeit nicht wieder erreicht werden. Für diese Entwicklung haben wir bisher alle noch keine Erklärung", sagte Bundestrainer Boris Obergföll: "Ich habe absolute Hochachtung vor der Entscheidung von Bernhard Seifert. Das ist eine Geste, die nicht alltäglich ist."

Auch Idriss Gonschinska, Generaldirektor Sport des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), lobte den Schritt Seiferts. "Diese Entscheidung respektiere ich mit großer Wertschätzung. Er bringt sich dabei mit bemerkenswertem Fairplay und Teamgeist im Sinne des Erfolges der DLV-Nationalmannschaft ein. Seine Entscheidung ist zudem ein Ausdruck der besonderen Atmosphäre im DLV-Speerwurfteam", sagte Gonschinska.

Weber landete bei der DM vor Seifert

Seifert war zum Zeitpunkt der Nominierung mit bereits im Mai erzielten 89,06 m Nummer zwei der deutschen Bestenliste. Bei der DM Anfang August belegte er allerdings nur Platz vier, Weber wurde Zweiter.

Die Nominierung Seiferts als vierter WM-Starter neben Olympiasieger Thomas Röhler (Jena), London-Weltmeister Johannes Vetter (Offenburg) und dem deutschen Meister Andreas Hofmann (Mannheim) war nicht unumstritten. Der zunächst nicht berücksichtigte Weber wies schon zur Zeit der DM die deutlich bessere Form auf.

"Aber die Nominierung war eine ganz saubere Nummer, das ist ganz klar und transparent", sagte Obergföll damals der Süddeutschen Zeitung. Demnach habe der DLV die vier Kriterien Saisonbestweite, Konstanz, Vergleich bei direkten Duellen und DM als Grundlage genommen, dabei lag Seifert knapp vorne. "Ich kann ja auch nicht von einem Wettkampf aufs ganze Jahr schließen", sagte Obergföll.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps