Malaika Mihambo gewinnt den deutschen Hallen-Titel - Bildquelle: AFPSIDTOBIAS SCHWARZMalaika Mihambo gewinnt den deutschen Hallen-Titel © AFPSIDTOBIAS SCHWARZ

Dortmund (SID) - Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat sich zum vierten Mal in Folge den deutschen Hallen-Titel gesichert. In Dortmund setzte sich die 27-Jährige von der LG Kurpfalz am Sonntag mit 6,70 m souverän durch, zeigte aber zwei Wochen vor der EM noch deutliche Schwächen im Anlauf.

Bei keinem ihrer sechs Versuche traf Mihambo den Absprung gut und verschenkte viel an Weite, bei ihrem Siegessprung hob sie vor dem Brett ab. Ihre persönliche Hallen-Bestleistung von 7,07 m wäre in Dortmund bei gut getroffenem Absprung absolut in Reichweite gewesen.

Ein Selbstläufer wird der Weg zum EM-Titel für Mihambo damit nicht: Am Samstag setzte sich die erst 18 Jahre alte Italienerin Larissa Iapichino bei den nationalen Meisterschaften mit 6,91 m an die Spitze der Jahresweltbestenliste. Mihambo hat noch keine internationale Hallen-Medaille gewonnen. Platz zwei in Dortmund ging an Merle Homeier mit 6,50.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien