Jüngster Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten: Niklas Kaul - Bildquelle: AFPSIDJEWEL SAMADJüngster Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten: Niklas Kaul © AFPSIDJEWEL SAMAD

Doha - Niklas Kaul hat sich zum jüngsten Zehnkampf-Weltmeister der Geschichte gekrönt. Der SID stellt den 21-Jährigen von A bis Z vor.

A wie Apfelbrei: Kaul löffelte die Babynahrung in Doha zur schnellen Stärkung zwischen den Disziplinen.

B wie Beruf: Kaul ist Lehramtsstudent für die Fächer Physik und Sport.

C wie Cash: Für WM-Gold erhält er eine Prämie von 60.000 Dollar (knapp 55.000 Euro).

D wie Disco: Kaul ist kein typischer Club-Gänger, WG-Partys liegen ihm mehr.

E wie Eigenschaften: Kaul beschreibt sich als ehrgeizig, organisiert und schüchtern.

F wie Familie: Später einmal Kinder zu haben, ist ein großer Wunsch von ihm.

G wie Gene: Auch seine Eltern waren erfolgreiche Sportler, liefen 400 m Hürden.

H wie Hingabe: Einen Tag ohne Training kann sich Kaul gar nicht mehr vorstellen. Das ist verankert wie bei anderen die "Kaffeepause".

I wie Instrument: Früher hat er einmal Tuba gespielt.

J wie Junior: Kaul war schon bei den "Kleinen" einen Großer, wurde U18- und U20-Weltmeister, hält den U20-Weltrekord und wurde vor Doha noch U23-Europameister.

K wie Kaffee: Ohne den Koffeingeber geht bei Kaul morgens nichts.

L wie loyal: Kaul wechselte mit elf Jahren zum USC Mainz, längst steht er bei größeren Klubs auf dem Zettel - aber er will in Mainz bleiben.

M wie Musik: Kaul hört fast alles, von Eminem über Charts bis hin zu AC/DC, vor einem wichtigen Wettkampf vor allem Rock und Heavy Metal.

N wie Netflix: Bei dem Streamingdienst schaut er gerne Serien zum Entspannen.

O wie Olympia: Einmal dabei zu sein, ist sein ganz großer Traum.

P wie Pancakes: Verspeist er gerne zum Frühstück.

Q wie Qual: Als Zehnkämpfer müsse man "eine Leidensfähigkeit mitbringen" sagt er: "Weil es auch wehtut."

R wie Rekord: Jürgen Hingsens nationale Bestmarke von 8832 Punkten aus dem Jahr 1984 scheint in Gefahr zu sein, Frank Busemann traut Kaul sogar über 9000 Zähler zu.

S wie Schwäche: Er bezeichnet sich selber als "sehr faul".

T wie Trainer: Kaul wird von seiner Mutter Stefanie und Vater Michael gecoacht.

U wie Uni: Kaul studiert an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.

V wie Vorbereitung: Als Teenie trainierte Kaul einige Zeit an der Seite von Ashton Eaton, der Olympiasieger und ehemalige Weltrekordler ist sein Idol.

W wie Witz: Menschen mit Humor beeindrucken ihn.

X wie X-Faktor: Bei ihm definitiv der Speerwurf, mit dem er so viele Punkte holt wie kein anderer.

Y wie Youngster: Noch nie war ein Zehnkampf-Weltmeister so jung, Kaul holte den Titel mit 21 Jahren und 234 Tagen.

Z wie Zehnkampf: Seine große sportliche Liebe. Kaul entschied sich nach der U18-WM 2015 gegen eine Karriere im Speerwurf.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps