Svein Arne Hansen wurde als EAA-Präsident wiedergewählt - Bildquelle: AFPSIDSvein Arne Hansen wurde als EAA-Präsident wiedergewählt © AFPSID

Prag (SID) - Der Norweger Svein Arne Hansen ist als Präsident des europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA wiedergewählt worden. Der 72-Jährige, der seit 2015 im Amt ist, hatte auf dem EAA-Kongress in Prag keinen Gegenkandidaten. Die neue Amtszeit Hansens, Nachfolger des Schweizers Hansjörg Wirz, läuft bis 2023. 

Frank Hensel, ehemaliger Generalsekretär des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), wurde ins 17-köpfige EAA-Council gewählt, verpasste aber die Wiederwahl als einer der drei Vizepräsidenten. Diese sind künftig die Britin Cherry Alexander (Großbritannien) sowie Dobromir Karamarinow (Bulgarien) und Libor Varhanik (Tschechien). Hensel war 2015 als erster Deutscher EAA-Vize geworden. 

Bei den Wahlen hatte erstmals eine Satzungsänderung gegriffen, nach der mindestens eine Frau in den Reihen von Präsident und Vizepräsidenten sowie mindestens drei weitere Frauen im Council sein müssen.  

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps