Mihambo (l.) und Kaul (r.) führen DLV-Team bei WM 22 an - Bildquelle: AFP/SID/THOMAS KIENZLEMihambo (l.) und Kaul (r.) führen DLV-Team bei WM 22 an © AFP/SID/THOMAS KIENZLE

Hamburg (SID) - Die Titelverteidiger Malaika Mihambo (Weitsprung) und Niklas Kaul (Zehnkampf) führen das deutsche Aufgebot für die WM der Leichtathleten in Eugene/USA (15. bis zum 24. Juli) an. Geher Jonathan Hilbert, der in Tokio über die 50 km sensationell Silber gewonnen hatte, ist hingegen nicht dabei. Der 27-Jährige hatte sich zuletzt mit dem Coronavirus infiziert und musste mit dem Training aussetzen, Hilbert will sich nun ganz auf die Heim-EM in München (15. bis 21. August) konzentrieren. 

"Wir möchten als Team agieren und mit vollem Fokus die Wettkampf-Tage bestmöglich bestreiten", sagte Chefbundestrainerin Annett Stein: "Unter den nominierten Athletinnen und Athleten befinden sich zahlreiche Leistungsträger und auch Medaillengewinner der vergangenen Jahre, die das DLV-Team anführen und von deren Erfahrung die Nationalmannschafts-Neulinge profitieren werden."

Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Mihambo ist sicherlich die größte Medaillenhoffnung des deutschen Teams, mit 7,09 m ist die 28-Jährige erneut die Nummer eins der Welt. Auch Diskuswerferin Kristin Pudenz, Olympia-Zweite von Tokio, sollte vorne mitmischen. Speerwurf-Ass Johannes Vetter hingegen hatte zuletzt Schulterprobleme, die ehemalige Vizeweltmeisterin Carolin Schäfer (Siebenkampf) wurde wegen Trainingsrückstands nicht nominiert. 

Das WM-Aufgebot des DLV im Überblick: 

MÄNNER (39 Starter) 

100 Meter: Julian Wagner (Erfurt) 

200 Meter: Owen Ansah (Hamburger) 

4x100 Meter: Owen Ansah (Hamburg), Lucas Ansah-Peprah (Hamburg), Joshua Hartmann (Köln), Kevin Kranz (Wetzlar), Milo Skupin-Alfa (Offenburg), Julian Wagner (Erfurt) 

4x400 Meter: Marc Koch (Berlin), Hendrik Krause (Dortmund), Maximilian Kremser (Solingen), Manuel Sanders (Dortmund), Marvin Schlegel (Chemnitz), Patrick Schneider (Wattenscheid) 

800 Meter: Marc Reuther (Frankfurt/M.) 

1.500 Meter: Christoph Kessler (Karlsruhe) 

5.000 Meter: Mohamed Mohumed (Dortmund), Sam Parsons (Frankfurt/M.), Maximilian Thorwirth (Düsseldorf) 

Marathon: Tom Gröschel (Rostock) 

110 Meter Hürden: Gregor Traber (Tübingen) 

3.000 Meter Hindernis: Frederik Ruppert (Wassenberg) 

20 Kilometer Gehen: Nils Brembach (Potsdam), Karl Junghannß (Erfurt), Christopher Linke (Potsdam) 

35 Kilometer Gehen: Carl Dohmann (Baden-Baden), Karl Junghannß (Erfurt), Christopher Linke (Potsdam) 

Hochsprung: Tobias Potye (München), Mateusz Przybylko (Leverkusen)

Stabhochsprung: Bo Kanda Lita Baehre (Leverkusen), Oleg Zernikel (Landau) 

Dreisprung: Max Heß (Chemnitz) 

Diskuswurf: Torben Brandt (Berlin), Henrik Janssen (Magdeburg), Martin Wierig (Magdeburg) 

Speerwurf: Andreas Hofmann (Mannheim), Johannes Vetter (Offenburg), Julian Weber (Mainz) 

Zehnkampf: Niklas Kaul (Mainz), Kai Kazmirek (Koblenz), Leo Neugebauer (Leinfelden-Echterdingen), Tim Nowak (Ulm) 

FRAUEN (40 Starterinnen) 

100 Meter: Gina Lückenkemper (Berlin), Alexandra Burghardt (Burghausen) 

200 Meter: Lilly Kaden (Dortmund), Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim) 

400 Meter: Alica Schmidt (Berlin) 

4x100 Meter: Alexandra Burghardt (Burghausen), Rebekka Haase (Wetzlar), Yasmin Kwadwo (Paderborn), Gina Lückenkemper (Berlin), Tatjana Pinto (Wattenscheid), Corinna Schwab (Chemnitz)

4x400 Meter: Judith Franzen (Leverkusen), Annkathrin Hoven (Leverkusen), Elisa Lechleitner (Ludwigsburg), Alica Schmidt (Berlin), Corinna Schwab (Chemnitz), Luna Thiel (Hannover) 

800 Meter: Christina Hering (München), Majtie Kolberg (Ahrweiler)

1.500 Meter: Hanna Klein (Tübingen), Katharina Trost (München) 

5.000 Meter: Sara Benfares (Rehlingen), Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen), Alina Reh (Berlin) 

10.000 Meter: Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) 

Marathon: Laura Hottenrott (Kassel) 

400 Meter Hürden: Carolina Krafzik (Sindelfingen) 

3.000 Meter Hindernis: Gesa Felicitas Krause (Trier), Lea Meyer (Köln)

20 Kilometer Gehen: Saskia Feige (Leipzig) 

Hochsprung: Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart) 

Weitsprung: Merle Homeier (Göttingen), Maryse Luzolo (Königstein), Malaika Mihambo (Oftersheim)

Dreisprung: Neele Eckhardt-Noack (Göttingen), Jessie Maduka (Wattenscheid) 

Kugelstoßen: Sara Gambetta (Halle/Saale), Katharina Maisch (Thum), Julia Ritter (Wattenscheid)

Diskuswurf: Shanice Craft (Mannheim), Kristin Pudenz (Potsdam), Claudine Vita (Neubrandenburg) 

Hammerwurf: Samantha Borutta (Frankfurt/M.) 

Speerwurf: Christin Hussong (Zweibrücken)

Siebenkampf: Sophie Weißenberg (Leverkusen)

MIXED-STAFFEL

4x400 Meter: Judith Franzen (Leverkusen), Manuel Sanders (Dortmund), Marvin Schlegel (Chemnitz), Alica Schmidt (Berlin) Patrick Schneider (Wattenscheid), Corinna Schwab (Chemnitz)

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien