Dina Asher-Smith wird ihrer Favoritenrolle gerecht - Bildquelle: AFPSIDTobias SCHWARZDina Asher-Smith wird ihrer Favoritenrolle gerecht © AFPSIDTobias SCHWARZ

Berlin (SID) - Laura Müller (Rehlingen) hat bei der Heim-EM in Berlin im Finale über 200 m Platz acht belegt. Die 22-Jährige lief am Samstagabend in 23,08 Sekunden ins Ziel und blieb damit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Dina Asher-Smith (Großbritannien) gewann nach ihrem Sieg über 100 m über die doppelte Distanz in herausragenden 21,89 Sekunden (Jahresweltbestleistung) ihr zweites Gold.

Silber ging an Weltmeisterin und Europarekordlerin Dafne Schippers (Niederlande/22,14), Platz drei an deren Landsfrau Jamile Samuel (22,37).

Die deutsche Meisterin Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim) und Rebekka Haase (LV Erzgebirge) hatten es bis ins Halbfinale geschafft. Die zunächst über 200 m vorgesehene Tatjana Pinto (Paderborn) verzichtete im Hinblick auf die 4x100-m-Staffel am Sonntag auf einen Start.

Vor zwei Jahren in Amsterdam hatte Gina Lückenkemper (Leverkusen) Bronze gewonnen, in diesem Jahr trat die EM-Zweite über 100 m nicht über 200 m an.

Galerien

Nächste Sport Highlights

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

  • 06.07.2018
    - 07.07.2018
    1/4 Finale FIFA WM 2018 Russland
  • 10.07.2018
    - 11.07.2018
    1/2 Finale FIFA WM 2018 Russland

Video-Tipps