Fällt zum Saisonstart verletzt aus: David Storl - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDFällt zum Saisonstart verletzt aus: David Storl © PIXATHLONPIXATHLONSID

Leipzig (SID) - Gesundheitlicher Rückschlag für Kugelstoßer David Storl im WM-Jahr: Der zweimalige Weltmeister aus Leipzig wird wegen muskulärer Probleme im unteren Rückenbereich erst mit dreiwöchiger Verspätung in die Saison einsteigen. Der 28-Jährige konnte aus diesem Grund im Trainingslager in Belek/Türkei nicht im vollen Umfang trainieren. Dies teilte sein Mitteldeutsches Kugelstoßteam am Dienstag mit.

Der ursprünglich für den 24. Mai in Schönebeck geplante erste Saisonstart fällt damit ins Wasser. Der Olympiazweite von London soll Storl nunmehr nicht vor dem 16. Juni in den Wettkampfbetrieb einsteigen. Storl peilt bei den Weltmeisterschaften vom 27. September bis 6. Oktober in Doha/Katar eine Medaille an, es wäre seine vierte nach Gold 2011 und 2013 sowie Silber 2015.

Wie sein Team mitteilte, befindet sich Storl aktuell im allgemeinen Training und stabilisiert den Bereich der Lendenwirbelsäule. Er mache dabei gute Fortschritte. Der Einstieg ins spezielle Training sei in zwei Wochen vorgesehen. Storl hatte am 1. März bei der Hallen-EM in Glasgow mit 21,54 m Silber gewonnen.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps