Stabhochsprung-Entscheidung findet ohne Otchere statt - Bildquelle: AFP/SID/IAN KINGTONStabhochsprung-Entscheidung findet ohne Otchere statt © AFP/SID/IAN KINGTON

München (SID) - Jaqueline Otchere (Mannheim) und Anjuli Knäsche (Leinfelden-Echterdingen) haben bei der Heim-EM in München das Finale im Stabhochsprung (Mittwoch, 20.00 Uhr) verpasst. Otchere, die bei der WM in Eugene vor drei Wochen noch starke Zehnte geworden war, schied am Montag in der Qualifikation mit nur 4,10 m aus. Knäsche reichten 4,40 m nicht für das Finale, da sie die Höhe erst im zweiten Versuch schaffte.

Ekaterini Stefanidi (Griechenland), Olympiasiegerin von 2016 und Weltmeisterin von 2017, kann hingegen ihren Titel-Hattrick ins Visier nehmen. Die starke Slowenin Tina Sutej gab sich mit 4,50 m ebenfalls keine Blöße.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien