Weiter für Mercedes, aber nicht mehr in der DTM: Gary Paffett steigt nach 15... - Bildquelle: imago, Instagram/@garypaffettWeiter für Mercedes, aber nicht mehr in der DTM: Gary Paffett steigt nach 15 Jahren im Tourenwagen um in einen Formel-E-Boliden © imago, Instagram/@garypaffett

München - Gary Paffett hat das Geheimnis um seine Zukunft gelüftet. Auf seinem Instagram-Profil präsentierte der britische Mercedes-Pilot sein "neues Spielzeug", wie er den dort abgebildeten Formel-E-Boliden selbst betitelt.

Damit kehrt der 37-Jährige der DTM nach 15 Saisons also offiziell den Rücken. Aufgrund des Rückzugs von Mercedes zum Jahresende war der Abschied des Tourenwagen-Urgesteins absehbar.

Formel-E-Debüt schon im Dezember

Sein Debüt in der Elektro-Serie steigt bereits am 15. Dezember im saudi-arabischen Riad, wo die Saison 2018/2019 beginnt. Auch für den Stuttgarter Autobauer wird es eine Premiere. Paffetts Teamkollege ist noch nicht bekannt.

"Im Grunde ist es das erste Mal seit 15 Jahren, dass ich wieder eine Serie und damit auch das Fahrzeug wechsle", betont Paffett, der jahrelang als Testfahrer für McLaren-Mercedes in der Formel 1 unterwegs war: "Das wird eine große Herausforderung - für mich, aber auch für das Team."

Paffett kämpft noch um zweiten DTM-Titel

Paffett bleibt also dem HWA-Team treu, für das er 2004 und 2005, von 2009 bis 2014 und seit 2017 ins Steuer griff und noch greift. Denn am kommenden Wochenende kämpft der dreifache Familienvater bei den beiden abschließenden Saisonrennen auf dem Hockenheimring (live in SAT.1 und auf ran.de) um seinen zweiten DTM-Titel nach 2005.

Der Rückstand auf seinen Markenkollegen Paul di Resta beträgt vier Zähler. Der Gewinn der Meisterschaft wäre also das passende Abschiedsgeschenk für Paffett, der sich in seiner DTM-Karriere schon vier Mal mit dem zweiten Platz in der Fahrerwertung zufriedengeben musste.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

SAT.1 und ran.de übertragen alle DTM-Rennen live.

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019