- Bildquelle: Gruppe C / Hoch Zwei © Gruppe C / Hoch Zwei

München – Rad an Rad, Tür an Tür. Der Ritt auf der Kanonenkugel, genau wie ihn sich DTM-Chef Gerhard Berger immer gewünscht hat. Legendär und denkwürdig, episch: So war der Saisonauftakt der Tourenwagenserie in Hockenheim. Und so darf es gerne weitergehen, wenn die DTM am kommenden Wochenende (18. bis 20. Mai) Station auf dem Lausitzring macht. Ihr könnt live dabei sein. Denn ran.de stellt euch auch auf dem Lausitzring ein XXL-#ranDTM-Rennwochenende zusammen.

Auftakt am Freitag auf Facebook

Den Auftakt eines DTM-Events bildet traditionell das freie Training am Freitag, auf dem Lausitzring dröhnen die DTM-Motoren erstmals ab 17.00 Uhr. 30 Minuten lang könnt ihr die Session live auf der ran-Facebook-Seite verfolgen! Das gilt auch für die beiden weiteren Trainingssessions am Samstag ab 09.15 Uhr und Sonntag ab 09.00 Uhr.

Ernst wird es am Samstag und Sonntag mit den Qualifyings, wenn also die Stars um Spitzenreiter Timo Glock, Verfolger Gary Paffett, Titelverteidiger René Rast oder Rückkehrer Pascal Wehrlein die Startplätze für die beiden Rennen ermitteln.

Mit dem Start des Qualifyings (auf dem Lausitzring Samstag um 11.10 Uhr, am Sonntag um 11.25 Uhr) startet auf ran.de gleichzeitig der große XXL-Livestream mit über vier Stunden DTM pur! Zwischen Qualifikation und Rennen, wenn die Autos mal nicht auf der Strecke sind oder unsere Moderatoren auf Interview-Jagd gehen, könnt ihr noch einmal das vergangene Rennen in der Wiederholung sehen. Außerdem zeigen wir euch nach der Sendung noch die Pressekonferenz mit den besten drei Fahrern.

Weiteres Special der Online-Übertragung: Im Stream gibt es keine Werbung.

Kommentator Edgar Mielke und ran-Experte und Ex-DTM-Champion Timo Scheider werden dabei durchgehend über die Geschehnisse auf der Strecke berichten. Die Läufe starten einheitlich um 13:30 Uhr - bis auf wenige Aufnahmen in Brands Hatch (14:30 Uhr), Misano (22:30 Uhr) und beim Finale in Hockenheim (15:05 Uhr).

Mit einem Fahrer onboard durchs Rennen

Ihr habt Lust, einem Fahrer während der Rennen über die Schulter zu schauen? Kein Problem, dafür gibt es die "Champions-Cam". Mit dem Onboard-Stream seid ihr am Samstag Gast im Cockpit von Timo Glock, am Sonntag bei Gary Paffett.

Auf Sendung geht auch #ranDTM inside: Am Samstag nach der Sendung wird es ein Facebook live mit Andrea Kaiser oder Matthias Killing geben. Die beiden Moderatoren schnappen sich DTM-Fahrer, Team-Mitglieder oder Stars an der Rennstrecke zum Talk – und ihr könnt Fragen stellen und somit mittendrin sein! Auf dem Lausitzring startet die Sendung um 15.30 Uhr.

Ihr habt ein Rennen verpasst? Kein Problem. Die Qualifyings und alle Rennen gibt es im Relive auf ran.de. Dazu natürlich auch alle Highlights! Und wer auch außerhalb der Rennwochenenden informiert sein will, schaut bei ran.de vorbei und lässt sich mit dem WhatsApp-Service für Motorsport-Fans versorgen.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Motorsport-Galerien

DTM

Jan Steckers Top 3 DTM-Fahrer der Geschichte

Kurz vor dem Start der DTM-Saison 2018 stellt Moderator Jan Stecker seine Top 3 der besten DTM-Fahrer der Geschichte vor.

DTM

DTM: Diese Gaststarter wünschen wir uns

Mattias Ekström bestreitet in Hockenheim sein Abschiedswochenende. Auch BMW und Mercedes dürfen 2018 einen Gaststarter mitbringen. ran.de hat ein paar Wünsche zusammengetragen.

DTM

Das ist #ranDTM-Experte Timo Scheider

Er ist zweimaliger Champion, Rennfahrer und vor allem ein Mann der klaren Worte: SAT.1-Experte Timo Scheider. ran.de stellt den 39-Jährigen vor.

DTM

Die DTM-Saisonstarts der letzten fünf Jahre

Beim DTM-Saisonstart wird es heiß und hoch hergehen, das hat die Vergangenheit gezeigt. ran.de wirft einen Blick zurück.

DTM

DTM 2018: Das sind die Favoriten auf den Titel

Fragt man die Fahrer, hört man immer das Gleiche: Fast alle Fahrer können Meister werden. In der Tat gibt es einige Kandidaten, die 2018 den Titel holen können. ran.de zeigt sie.

Motorsport 2018 / 2019

  • 02.06.2018
    - 03.06.2018
    Hungaroring Budapest - Ungarn
  • 23.06.2018
    - 24.06.2018
    Norisring Nürnberg