Im ersten freien Training vorne: Valtteri Bottas - Bildquelle: AFPSIDPIERRE-PHILIPPE MARCOUIm ersten freien Training vorne: Valtteri Bottas © AFPSIDPIERRE-PHILIPPE MARCOU

Barcelona - Der Auftakt zum Großen Preis von Spanien (Sonntag, 15.10 Uhr) lässt auf ein enges Duell zwischen Mercedes und Ferrari hoffen. WM-Spitzenreiter Valtteri Bottas im Silberpfeil drehte im ersten freien Training am Freitag die schnellste Runde, der Finne absolvierte den Circuit de Barcelona-Catalunya in 1:17,951 Minuten. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim/1:18,066) wurde mit rund einer Zehntelsekunde Rückstand Zweiter.

Der WM-Dritte war bei seiner schnellsten Runde auf Bestzeit-Kurs, verlor im letzten Streckenabschnitt aber viel Zeit. Sein Teamkollege Charles Leclerc (Monaco/1:18,172) wurde Dritter vor Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien/1:18,575) im zweiten Mercedes.

Für Renault-Pilot Nico Hülkenberg (1:19,450) reichte es zunächst zum zehnten Platz, der Emmericher landete damit direkt vor seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo (Australien/1:19,511).

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Motorsport 2018 / 2019