Brasilien: Sebastian Vettel im Training vorne - Bildquelle: AFPSIDEVARISTO SABrasilien: Sebastian Vettel im Training vorne © AFPSIDEVARISTO SA

São Paulo (SID) - Sebastian Vettel (Heppenheim) hat das Abschlusstraining beim Großen Preis von Brasilien dominiert und sich vor dem Qualifying am Samstagabend (18.00 Uhr MEZ/RTL) in starker Form präsentiert. Dem Ferrari-Piloten gelang im dritten freien Training ein Streckenrekord, in 1:07,948 Minuten lag er letztlich mehr als zwei Zehntelsekunden vor dem zweitplatzierten Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien/1:08,165) im Mercedes.  

Hamilton hatte den Gewinn der Fahrer-WM schon vor zwei Wochen in Mexiko perfekt gemacht, vor den letzten beiden Rennen in Sao Paulo am Sonntag (18.10 Uhr MEZ/RTL) und in Abu Dhabi (25. November) ist die Entscheidung in der Team-WM aber noch nicht gefallen.

Mercedes führt derzeit mit 55 Punkten Vorsprung, Ferrari müsste in Sao Paulo mindestens 13 Zähler aufholen, um die Titelchance mit nach Abu Dhabi zu nehmen. Dabei wird vieles auf die Leistung des jeweils zweiten Piloten ankommen.

Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas (1:08,465) wurde im dritten Training Dritter, Kimi Räikkönen (beide Finnland/1:08,490) landete knapp dahinter auf dem vierten Platz. Hamilton hatte zumindest am Anfang der Session technische Probleme. Im Silberpfeil hatte sich eine Entlüftungsleitung gelöst, der Engländer ging erst mit einiger Verspätung auf die Strecke.

Ob Red Bull ein Faktor werden und den beiden Topteams Punkte streitig machen kann, bleibt abzuwarten. Max Verstappen (Niederlande/1:08,733) und Daniel Ricciardo (Australien/1:08,788) belegten die Plätze fünf und sechs. Nico Hülkenberg (Emmerich/1:09,461) kam auch am Samstag zunächst nicht in Schwung, der Renault-Pilot wurde nur Elfter.

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019