McLarens Zukunftsversion: So könnte der F1-Wagen 2050 aussehen. - Bildquelle: twitter.com/McLarenF1McLarens Zukunftsversion: So könnte der F1-Wagen 2050 aussehen. © twitter.com/McLarenF1

München/Woking - "Schnell. Raubtierhaft. Instinktiv." So beschreibt McLaren den F1-Wagen der Zukunft. Gemeinsam mit Fans, Fahrern, Ingenieuren und Rennstrategen entwickelte das Team eine Vision, wie der Rennwagen der Königsklasse im Jahr 2050 aussehen könnte. 

Unter dem Motto "Future Grand Prix" entstand ein Zukunfts-Konzept, das auch mit Blick auf die Entwicklung von Markttrends und den Fortschritt in der Technologie designt wurde. Daher gibt es auch zwei besondere Eigenschaften: Die "Rennmaschine" soll vollelektronisch laufen und vom Chassis aerodynamisch so optimiert sein, dass sie eine Top-Geschwindigkeit von 500 km/h auf den Tacho bringt.

In Form von künstlicher Intelligenz könnte ein Co-Pilot an Bord mitfahren. McLaren nennt den Wagen MCLExtreme. Was sich an dem "extremen" Modell im Vergleich zum aktuellen Rennwagen nicht verändern soll: Die Motorsport-Experten erwartet, dass es weiterhin vier freistehende Räder gibt, der Antrieb im Heck sitzt und ein Rennfahrer den Wagen im Cockpit steuert. Der Pilot hat jedoch eine eher liegende Position im Wagen.

Damit der Fan noch näher dran ist am Renngeschehen, plant das Team mit einem komplett verschlossenen, "gläsernen" Cockpit, das den Fahrer dennoch schützt.

Dass die Formel 1 in Zukunft weitere Fans für sich gewinnen sowie neue Strecken und neue Kulturen erobern wird, davon ist der britische Rennstall überzeugt. Allerdings geht das Team auch davon aus, dass sich die Rennstrecken verändern werden. Auch hier soll Alt auf Neu treffen und beides miteinander verbunden werden.

Am 14. Februar präsentiert McLaren aber erst einmal den Wagen für die Saison 2019. Ganz "klassisch" und im Vergleich zum Modell des vergangenen Jahres ohne spektakuläre Veränderungen.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019