Auch das zweite Rennen der Formel E Home Challenge bot viele spannende Duell...Auch das zweite Rennen der Formel E Home Challenge bot viele spannende Duelle auf dem virtuellen Asphalt ©

München - Maximilian Günther hat auch das zweite Rennen der Formula E Race at Home Challenge für sich entschieden. Der BMW-Pilot gewann vor Robin Frijns und Nico Müller auf den Plätzen 2 und 3. "Das war ein irres chaotisches Rennen", sagte der Gewinner.

Der große Unglücksrabe war der ehemalige DTM-Fahrer Pascal Wehrlein. Dieser fuhr die schnellste Runde des Rennens und kämpfte sich als Zweitplatzierter immer näher an Güther heran, bis er in Runde 10 die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in die Seitenbegrenzung einschlug. Aufgrund der Schäden am Auto fiel er bis auf Position 10 zurück.

In der Gesamtwertung führt Günther mit 50 Punkten die Rangliste an. Dahinter folgen Frijns (30 P.), Stoffel Vandoorne (22 P.) und Wehrlein (17 P.).

Peyo Peev gewinnt Challenge Race

Auch das Challenge Race, bei dem unter anderem Gastfahrer, Influencer und Sim Racer gegeneinander antreten, bot viel Spannung. Peyo Peev fuhr ein fehlerfreies Rennen und überquerte zuerst die Ziellinie. 2,7 Sekunden dahinter folgte Kevin Siggy. Lucas Müller belegte den 3. Platz.  

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien