Sandro Cortese wurde in Buriram dreimal Siebter - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSandro Cortese wurde in Buriram dreimal Siebter © PIXATHLONPIXATHLONSID

Buriram (SID) - Der zweimalige Motorrad-Weltmeister Sandro Cortese ist in der Superbike-WM weiter regelmäßig in den Top 10 unterwegs. Auf der zweiten Station in Buriram/Thailand wurde der 29-Jährige aus Berkheim auf seiner Yamaha dreimal Siebter. Der Spanier Alvaro Bautista (Ducati) feierte am Sonntag den sechsten Sieg im sechsten Saisonrennen.

"Dreimal Siebter an diesem Wochenende, ich denke, damit können wir zufrieden sein", sagte Supersport-Champion Cortese: "Bei dieser Hitze war es aber ein hartes Stück Arbeit, die wir geleistet haben. Wir sind definitiv auf dem richtigen Weg."

Markus Reiterberger (Obing/BMW) wurde zweimal 14. und einmal 11. "Der Großteil unseres Rückstands resultiert aus dem Zeitverlust auf den Geraden, aber das macht mir keine Sorgen. Hier vertraue ich auf die Jungs im Werk, dass wir mehr Leistung bekommen, und dann werden die Ergebnisse auch besser sein", sagte der 25-Jährige.

Motorsport 2018 / 2019