Das Springen in Schonach wurde wetterbedingt abgesagt - Bildquelle: AFPSIDJOE KLAMARDas Springen in Schonach wurde wetterbedingt abgesagt © AFPSIDJOE KLAMAR

Schonach (SID) - Beim letzten Saison-Wettkampf der Nordischen Kombinierer in Schonach ist das Springen am Sonntagmorgen wegen zu starker Winde abgesagt worden. Damit wird der provisorische Wettkampfsprung vom Samstag als Grundlage für den Langlauf ab 15.00 Uhr herangezogen.

Da die provisorische Runde nur einen Durchgang umfasste und nicht wie der Abschlusswettkampf geplante zwei Runden, wird der Langlauf im Weltcup von 15 auf 10 km verkürzt. Großer Favorit ist Norwegens Weltmeister Jarl Magnus Riiber, der beim Springen unter schwierigen Bedingungen am Samstag von den Favoriten am besten zurecht kam. 

Von den deutschen Kombinierern hat Terence Weber (Geyer) bei 37 Sekunden Rückstand auf Riiber zumindest noch eine Top-Ten-Chance. Die Asse um Johannes Rydzek liegen aussichtslos zurück.