Giffey (r.) und das DBB-Team treffen auf Slowenien - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS COEXGiffey (r.) und das DBB-Team treffen auf Slowenien © AFPSIDTHOMAS COEX

Tokio (SID) - Basketball-Nationalspieler Niels Giffey rechnet sich im Olympia-Viertelfinale gegen Europameister Slowenien und NBA-Superstar Luka Doncic durchaus etwas aus. "Ich sehe da nichts Schlechtes drin in dem Match-up", sagte der 30-Jährige vor der Runde der letzten Acht am Dienstag (3.00 Uhr MESZ): "Vielleicht sogar eine Chance für uns, so zu spielen, wie wir uns wohlfühlen."

Das Duell mit den offensivstarken Slowenen bezeichnete Giffey als "harte, toughe Aufgabe", die den Deutschen mit ihrem guten Teamgeist in der Defense entgegenkommen könnte. "Da kollidieren auf jeden Fall so ein bisschen zwei Stile", sagte der Flügelspieler: "Das ist für uns auf jeden Fall gut. Wenn wir gewinnen wollen, dann müssen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren."

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) hatte sich als Dritter ihrer Vorrundengruppe erstmals seit 29 Jahren für ein olympisches Viertelfinale qualifiziert. Im Halbfinale am Donnerstag würde Frankreich oder Italien warten.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien