Das DEB-Team unterlag Finnland mit 2:5 - Bildquelle: AFPSIDED JONESDas DEB-Team unterlag Finnland mit 2:5 © AFPSIDED JONES

Pyeongchang - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage ins olympische Turnier von Pyeongchang gestartet. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm verlor sein Auftaktspiel in der Vorrundengruppe C gegen Finnland mit 2:5 (1:2, 0:2, 1:1). Der Münchner Brooks Macek (9.) und der Berliner Frank Hördler (42.) erzielten die Tore für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). 

Für den sechsmaligen Medaillengewinner Finnland trafen Sami Lepistö (4.), Mika Pyörälä (16.), Eeli Tolvanen (38.), Lasse Kukkonen (39.) und Jonas Kemppainen (53.). Zweiter Gegner ist am Freitag (21.10 Uhr OZ/13.10 MEZ) Weltmeister Schweden. Zum Abschluss der Vorrunde trifft das deutsche Team am Sonntag (12.10 Uhr OZ/4.10 MEZ) auf Norwegen.

Olympia-Galerien