Australischer Verband sperrt drei U23-Nationalspieler - Bildquelle: FIROFIROSIDAustralischer Verband sperrt drei U23-Nationalspieler © FIROFIROSID

Sydney - Drei australische U23-Nationalspieler sind nach Anschuldigungen einer Frau bis einschließlich der Olympischen Spiele 2020 in Tokio gesperrt worden. Der nationale Fußballverband FFA sperrte Nathaniel Atkinson, Lachlan Wales und Brandon Wilson wegen "unprofessionellen Verhaltens" bis zum 10. August, dem Tag nach der Schlussfeier der Sommerspiele in der japanischen Hauptstadt, für Einsätze in der Nationalmannschaft.

Auslöser war ein nicht näher beschriebener Vorfall beim Qualifikationsturnier für die U23-Asienmeisterschaft im März in Kambodscha. Der Verband habe im April durch "die Beschwerde einer Frau" von den Ereignissen erfahren. Die Spieler hätten die "Schwere ihrer Taten verstanden", sagte der FFA-Vorsitzende Chris Nikou.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Olympia-Galerien