Drei neue Beachvolleyball-Bundestrainer für Olympia - Bildquelle: AFP/SID/FLORIAN SCHROETTERDrei neue Beachvolleyball-Bundestrainer für Olympia © AFP/SID/FLORIAN SCHROETTER

Köln (SID) - Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat sich für den kommenden Olympia-Zyklus im Trainerbereich neu aufgestellt. Thomas Kaczmarek und Kai Liukkonen als Männer-Bundestrainer sowie Martin Engvik als Frauen-Bundestrainer ergänzen ab November am Stützpunkt in Hamburg das bestehende Team aus Alexander Prietzel, Helke Claasen und Head of Beach-Volleyball Jürgen Wagner.

Kaczmarek (35), der zuletzt das Nationalteam Karla Borger/Julia Sude betreute, wird neben Wagner gemeinsam das neu formierte Duo Clemens Wickler/Nils Ehlers trainieren. 

Die drei neuen Bundestrainer folgen auf Martin Olejnak (Männer), Imornefe Bowes (Frauen) und Eric Koreng (Männer), bei denen Beachvolleyball-Sportdirektor Niclas Hildebrand sich "für die erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren" bedankte. 

"In unserer Analyse nach Olympia haben wir uns dazu entschlossen, dass wir neue Impulse im Trainerbereich setzen wollen, um die tendenziell jüngeren Athletinnen und Athleten, die nach Hamburg kommen oder schon in Hamburg sind, mit viel Erfahrung auszustatten", sagte Hildebrand.

Der Finne Liukkonen (47) und der Norweger Engvik (43) waren zuvor bei den Verbänden in ihrem jeweiligen Heimatland tätig.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien