Chronische Knieprobleme: Lee Sang Hwa beendet ihre Karriere - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIChronische Knieprobleme: Lee Sang Hwa beendet ihre Karriere © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Köln (SID) - Die südkoreanische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Lee Sang Hwa beendet im Alter von 30 Jahren ihre Karriere. Wie die Zeitung Korean Herald berichtet, gibt die 500-m-Weltrekordlerin (36,36 Sekunden) als Grund langjährige chronische Knieprobleme an. 

Ihr letztes Rennen hatte Lee bei den  Winterspielen 2018 in Pyeongchang bestritten. Über 500 m holte sie nach zwei Olympiasiegen über diese Strecke Silber hinter der Japanerin Nao Kodaira. Ihren Weltrekord hält Lee seit mehr als fünf Jahren.

Olympia-Galerien