Cunha (l.) holte Gold, Beck verpasste Medaille knapp - Bildquelle: AFPSIDOLI SCARFFCunha (l.) holte Gold, Beck verpasste Medaille knapp © AFPSIDOLI SCARFF

Tokio (SID) - Schwimmerin Leonie Beck hat im Freiwasserrennen der Olympischen Spiele in Tokio eine Medaille nur knapp verpasst. Die 24-Jährige aus Würzburg schlug nach zehn Kilometern im Odaiba Marine Park in der Tokioter Bucht als Fünfte an. Zu Bronze fehlten der WM-Dritten über fünf Kilometer lediglich 2,6 Sekunden. 

Gold ging an Doppel-Weltmeisterin Ana Marcela Cunha aus Brasilien in 1:59:30,8 Stunden vor der niederländischen Rio-Olympiasiegerin Sharon van Rouwendaal und der Australierin Kareena Lee. Bei einer Wassertemperatur von 29,3 Grad kam die Magdeburgerin Finnia Wunram auf den zehnten Platz.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien