Verbesserung bei Maximilian Kieffer - Bildquelle: AFPSIDKazuhiro NOGIVerbesserung bei Maximilian Kieffer © AFPSIDKazuhiro NOGI

Tokio (SID) - Maximilian Kieffer hat auf der zweiten Runde des olympischen Golfturniers in Tokio Boden gutgemacht. Seiner misslungenen Auftaktrunde ließ der Düsseldorfer eine 69 folgen. Dadurch kletterte Kieffer auf dem Par-71-Kurs mit insgesamt 142 Schlägen um fünf Plätze und belegt den 47. Platz. Hurly Long (St. Leon-Rot) liegt nach einer erneuten 70 mit zwei Schlägen unter Par auf dem 34. Rang.

Neuer Spitzenreiter ist mit 131 Schlägen US-Profi Xander Schauffele, dem am Freitag eine glänzende 63er-Runde glückte. Einen Schlag dahinter folgt der Mexikaner Carlos Ortiz (132). Druck übt US-Masterssieger Hideki Matsuyama aus. Der Japaner spielte eine starke 64 und liegt zwei Schläge hinter Schauffele. Der viermalige Major-Champion Rory McIlroy (Nordirland) machte mit einer 66 und insgesamt 135 Schlägen als Siebter 13 Positionen gut.

Wie bereits auf der ersten Runde unterbrach auch am zweiten Tag ein Gewitter das Golfturnier der Männer. Erst am Samstagmorgen konnte es fortgesetzt werden, direkt im Anschluss begann die dritte Runde.

Im Frauen-Turnier, das am 4. August beginnt, spielen British-Open-Gewinnerin Sophia Popov (St. Leon-Rot) und Caroline Masson (Gladbeck) für Deutschland.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien