Deutschland besiegt Kanada mit einem 7:1 - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERDeutschland besiegt Kanada mit einem 7:1 © AFPSIDINA FASSBENDER

Tokio (SID) - Die deutschen Hockey-Männer sind mit einem Kantersieg in ihre Medaillen-Mission in Tokio gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi hatte im Auftaktspiel beim souveränen 7:1 (4:1) gegen Außenseiter Kanada keine Probleme. Damit sammelte der Olympiasieger von 2008 und 2012 auf dem Weg zum fünften Edelmetall in Folge eine gehörige Portion Selbstvertrauen.

Im Oi Hockey Stadium brach Lukas Windfeder bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius nach elf Minuten den Bann für die "Honamas". Keegan Pereira (16.) gelang im zweiten Viertel zwischenzeitlich der Ausgleich für die Kanadier, die vom Deutschen Andre Henning trainiert werden.

Torjäger Christopher Rühr sorgte mit einem Doppelpack (22., 25.) aber schnell wieder für klare Verhältnisse für die überlegene Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). Windfeder erhöhte für den Vize-Europameister mit der zweiten verwandelten Strafecke kurz vor der Pausensirene (28.).

Routinier Martin Häner war in seinem 263. Länderspiel ebenfalls per Strafecke erfolgreich (44.), Niklas Bosserhoff (59.) und der zuletzt verletzte Mats Grambusch (60.) trafen spät zum Endstand. Vor fast genau fünf Jahren in Rio de Janeiro, als die DHB-Auswahl Bronze holte, hatte es zum Start ebenfalls einen Sieg gegen Kanada (6:2) gegeben. 

Als nächster Gegner wartet auf die deutschen Männer am Montag (2.30 Uhr/MESZ) Weltmeister Belgien, der zuvor im Spitzenspiel gegen Europameister Niederlande einen 3:1-Auftaktsieg gefeiert hatte. Im dritten Duell der Gruppe B mühte sich Großbritannien zu einem 3:1 gegen Südafrika. Die besten vier Teams schaffen den Sprung ins Viertelfinale. 

Die deutschen Hockey-Frauen um Kapitänin Nike Lorenz starten am Sonntag (2.30 Uhr/MESZ) ins olympische Turnier. Auch die "Danas" hatten in Rio Bronze gewonnen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien