Auch London-Held Rabente wird am Lehrgang teilnehmen - Bildquelle: AFPSIDINDRANIL MUKHERJEEAuch London-Held Rabente wird am Lehrgang teilnehmen © AFPSIDINDRANIL MUKHERJEE

Köln - Der neue Hockey-Bundestrainer Kais al Saadi macht sich nach der erfolgreichen Olympiaqualifikation mit einem Kader von 36 Spielern auf den Weg nach Tokio. "Wir machen die Tür einmal für alle weit auf", sagte der 43-jährige Hamburger, der die Hockey-Männer vor einer Woche von Interimscoach Markus Weise übernommen hatte. "Es steht jetzt alles auf dem Prüfstand, auch im Umfeld der Mannschaft. Wir stellen zu Beginn der Olympiavorbereitung alles auf Neuanfang. Das ist nun meine Aufgabe", sagte al Saadi.

An seinem ersten Olympia-Lehrgang (24. November bis 2. Dezember) in Mannheim werden auch frühere Nationalspieler teilnehmen, die zuletzt nicht mehr berufen wurden. London-Held Jan Philipp Rabente (32) gehört dazu, der Stürmer hatte im Olympiafinale 2012 zwei Tore geschossen. Al Saadi lud zudem sieben Junioren-Europameister ein. Weitere Mitglieder des erfolgreichen U21-Teams von Valentin Altenburg sind unter den möglichen Nachrückern. Al Saadi ist zudem dabei, sich sein Co-Trainerteam für die Olympia-Vorbereitung zusammenzustellen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Olympia-Galerien