Tokio: Judoka Seidl früh gescheitert - Bildquelle: AFPSIDVASILY MAXIMOVTokio: Judoka Seidl früh gescheitert © AFPSIDVASILY MAXIMOV

Tokio (SID) - Judoka Sebastian Seidl ist bei seinen zweiten Olympischen Spielen erneut an seinem Auftaktgegner gescheitert. Der 30-Jährige aus Abensberg unterlag am Sonntag in der Klasse bis 66 kg dem WM-Dritten Jakub Schamilow (ROC). Auch bei seiner Olympia-Premiere in Rio war der frühere EM-Dritte in der ersten Runde ausgeschieden.

Die größten Medaillenchancen im deutschen Judo-Team werden Anna-Maria Wagner eingeräumt. Die Weltmeisterin hofft am Donnerstag auf das erst zweite deutsche Frauen-Gold nach Yvonne Bönisch 2004 in Athen. Insgesamt stehen im Tokioter Kampfsporttempel Budokan, der bereits bei den Sommerspielen 1964 Austragungsort war, 15 Judo-Entscheidungen an.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien