Naohisa Takato (l.) gewinnt das erste Gold für Japan - Bildquelle: AFPSIDJACK GUEZNaohisa Takato (l.) gewinnt das erste Gold für Japan © AFPSIDJACK GUEZ

Tokio (SID) - Der Rio-Dritte Naohisa Takato hat das erste Gold für Gastgeber Japan bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Der dreimalige Judo-Weltmeister setzte sich am Samstag im Finale im Superleichtgewicht (bis 60 kg) gegen den Taiwanesen Yang Yung Wei durch. Die beiden Bronzemedaillen sicherten sich der Kasache Jeldos Smetow und der Franzose Luka Mkheidze.

Moritz Plafky (Hennef) war in der ersten Runde gegen den belgischen Europameister Jorre Verstraeten ausgeschieden.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien