Werth und Co. verzichten auf die Eröffnungsfeier - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERWerth und Co. verzichten auf die Eröffnungsfeier © AFPSIDINA FASSBENDER

Tokio (SID) - Das deutsche Dressur-Team wird geschlossen auf die Teilnahme an der olympischen Eröffnungsfeier am Freitag in Tokio verzichten. "Zum einen beginnen bereits am Samstag die Dressur-Wettkämpfe, denen gilt die volle Konzentration", hieß es seitens der Teamleitung. Zum anderen wolle man im Hinblick auf Corona nichts riskieren.

"Bei der Eröffnungsfeier, dem Transport dorthin und zurück sowie beim Warten auf den Einmarsch kommen Hunderte Athleten aus verschiedenen Bubbles zusammen. Wir möchten das Risiko so gering wie möglich halten und bleiben deshalb in unserer Bubble", hieß es. Das deutsche Team wohnt außerhalb des olympischen Dorfes in einem Hotel in der Nähe der Reitanlage und ist auch nicht an den offiziellen Fahrdienst angebunden.

Damit war bereits vor der offiziellen Bekanntgabe klar, dass die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth nicht die deutsche Fahne tragen wird. Werth sowie die beiden Mannschafts-Weltmeisterinnen Jessica von Bredow-Werndl und Dorothee Schneider bilden die deutsche Equipe auf dem Viereck, Helen Langehanenberg ist die Ersatzreiterin.

Außer dem Dressur-Team sind noch keine deutschen Reiter in Tokio vor Ort. Die Vielseitigkeitsreiter reisen Anfang kommender Woche an, die Springreiter erst am darauffolgenden Wochenende.

EM-Spielplan

11.06.2021
12.06.2021
13.06.2021
14.06.2021
15.06.2021
16.06.2021
17.06.2021
18.06.2021
19.06.2021
20.06.2021
21.06.2021
22.06.2021
23.06.2021
26.06.2021
27.06.2021
28.06.2021
29.06.2021
02.07.2021
03.07.2021
06.07.2021
07.07.2021
11.07.2021

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien