Christin Hussong erreicht knapp das Speerwurf-Finale - Bildquelle: AFPSIDKIRILL KUDRYAVTSEVChristin Hussong erreicht knapp das Speerwurf-Finale © AFPSIDKIRILL KUDRYAVTSEV

Tokio (SID) - Medaillenkandidatin Christin Hussong (Zweibrücken) hat sich ins Olympia-Finale (Freitag, 13.50 Uhr MESZ) im Speerwurf gequält. Die 27 Jahre alte Europameisterin schaffte in der Qualifikation lediglich 61,68 m, schaffte über die Weite als Elfte aber gerade so den Einzug unter die besten Zwölf. Mit ihrer Saisonbestweite von 69,19 m war Hussong als Nummer zwei der Welt nach Tokio gereist.

Souveräner präsentierte sich die Weltjahresbeste Maria Andrejczyk aus Polen mit 65,24 m. Weltmeisterin Kelsey-Lee Barber (62,59/Australien) steht ebenfalls im Finale. Ausgeschieden sind hingegen die Weltrekordlerin und zweimalige Olympiasiegerin Barbora Spotakova (60,52/Tschechien) und Rio-Olympiasiegerin Sara Kolak - der Kroatin gelang kein gültiger Versuch.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien