Seitz und Dauser sollen die Riegen bei Olympia anführen - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINISeitz und Dauser sollen die Riegen bei Olympia anführen © AFPSIDFABRICE COFFRINI

München (SID) - Die deutschen Mehrkampf-Meister Elisabeth Seitz aus Stuttgart und Lukas Dauser (Unterhaching) sollen die beiden deutschen Riegen bei den olympischen Kunstturn-Wettbewerben in Tokio anführen. Dies beschloss der Lenkungsstab des Deutschen Turner-Bundes (DTB) 24 Stunden nach dem zweiten Qualifikations-Wettkampf am Sonntag in München.

Andreas Toba aus Hannover, Vize-Europameister am Reck, der Erfurter Nils Dunkel und Philipp Herder (Berlin) komplettieren die Männer-Riege, Ersatzturner ist Nick Klessing aus Halle. Hinter Seitz sind die ehemalige Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer aus Chemnitz, die Kölnerin Sarah Voss und Kim Bui (Stuttgart) für Olympia vorgesehen.

Die knappste Entscheidung fiel zwischen Bui (32) und der 14 Jahre jüngeren Emelie Petz aus Backnang. "Am Ende hat gerade mal ein Zehntelpunkt den Unterschied ausgemacht", sagte dazu Cheftrainerin Ulla Koch.

Die Nominierungsvorschläge des Verbandes müssen noch am 29. Juni durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bestätigt werden. In der Rhythmischen Sportgymnastik und im Trampolinturnen ist der DTB in Tokio nicht vertreten.

EM-Spielplan

11.06.2021
12.06.2021
13.06.2021
14.06.2021
15.06.2021
16.06.2021
17.06.2021
18.06.2021
19.06.2021
20.06.2021
21.06.2021
22.06.2021
23.06.2021
26.06.2021
27.06.2021
28.06.2021
29.06.2021
02.07.2021
03.07.2021
06.07.2021
07.07.2021
11.07.2021

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien