Jörg Ammon hofft auf Olympische Spiele in Bayern - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Jörg Ammon hofft auf Olympische Spiele in Bayern © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Nach den für die Aktiven und Organisatoren sehr erfolgreichen European Championships 2022 in München macht sich der Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) für eine Bewerbung für Olympische Spiele stark. "Die Begeisterung, die von diesem Sport- und Volksfest ausging, gilt es nun zu bewahren und zu nutzen, eine baldige Rückkehr der Olympischen Spiele nach Bayern möglich zu machen", sagte BLSV-Präsident Jörg Ammon.

Aus Sicht des Verbandes seien die European Championships ein "großer Erfolg" und "eine ausgezeichnete Werbung für Sport und Sportgroßveranstaltungen" gewesen. Man habe bewiesen, "dass Sportgroßveranstaltungen nachhaltig organisiert werden, aufgrund ihrer Austragungsorte im Herzen der Stadt nahbar sind und daher hoch attraktiv, denn sie sind von der Bevölkerung ganz ausgezeichnet angenommen worden", sagte Ammon.

Zuletzt hatte auch Thomas Weikert, Präsident des Deutschen Olympischen Sport-Bundes (DOSB), offen von einer Olympia-Bewerbung gesprochen. "Es ist kein Geheimnis mehr, wir wollen Olympische Spiele in Deutschland", sagte Weikert auf der Veranstaltung SID MixedZone in Köln. Es soll zunächst eine Findungsphase durchlaufen werden, eine Bewerbung käme wohl frühestens für die Winterspiele 2034 und die Sommerspiele 2036 infrage.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien