Olympische Winterspiele 2022 finden in Peking statt. - Bildquelle: imago images/XinhuaOlympische Winterspiele 2022 finden in Peking statt. © imago images/Xinhua

Vom 4. bis zum 20. Februar finden die Olympischen Winterspiele in Peking statt. Insgesamt gehen die Sportler/innen in sieben Sportarten und 15 Disziplinen an den Start. Dabei gibt es sieben neue Wettkämpfe die 2022 erstmals auf dem Programm stehen.

Olympia 2022: Wer überträgt die Winterspiele in Peking live im TV?

Die Olympischen Winterspiele 2022 werden in diesem Jahr von drei verschiedenen Sendern übertragen. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF wechseln sich täglich ab und berichten bis zu 16 Stunden pro Tag. Eurosport überträgt an allen Tagen durchgehend von den Olympischen Winterspielen. Dabei werden alle drei Sender von Deutschland aus senden. ARD und ZDF teilen sich ein Studio in Mainz, Eurosport meldet sich aus dem Studio in Unterföhring. Vor Ort werden nur kleine Teams geschickt.

Olympia 2022: Wie sehe ich die Winterspiele im Livestream?

  • Neben den Übertragungen bietet die ARD einen Parallel-Livestream auf Sportschau.de an. Zudem soll es auf der Plattform bis zu sechs weitere parallele Streams geben.
  • Auch das ZDF bietet auf seiner Website zusätzliche Livestreams an. Auf Sportstudio.de sind neben dem normalen Stream auf weitere Livestreams zu finden. 
  • Eurosport bietet im kostenlosen Bereich von Joyn einige Livestreams an, zudem gibt es bei Joyn+ alle Wettkämpfe zu sehen - allerdings teilweise mit Orginalkommentar. 
  • Auch im kostenpflichtigen Eurosport Player sind die Olympischen Winterspiele zu sehen (ein Abonnement kosten 6,99 Euro).
  • Zudem gibt es für Abonnementen von DAZN auf der Plattform die Livestreams von Eurosport1 und Eurosport2.

Olympia 2022: Werden die Spiele bei DAZN im Stream zu sehen sein?

Ja. DAZN hat eine Kooperation mit Eurosport, so dass Abonnementen von DAZN auf der Plattform Zugriff zu den Stream von Eurosport1 und Eurosport2 haben. 

Olympia 2022: Wer moderiert und kommentiert die Olympischen Spiele?

Die ARD schickt folgendes Team ins Rennen:

  • Aus Mainz: Jessy Wellmer, Julia Scharf
  • Aus Peking: Markus Othmer, Claus Lufen, Stephanie Müller-Spirra 
  • Expert/innen: Kathi Wilhelm (Biathlon), Felix Neureuther (Ski Alpin), Sven Hannawald (Skispringen)
  • Kommentator/innen: Tom Bartels (Skispringen), Bernd Schmelzer (Ski alpin), Wilfried Hark (Biathlon), Christian Dexne (Biathlon), Jens-Jörg Rieck (Langlauf, Schlussfeier), Tobias Barnerssoi (Ski Cross), Peter Grube (Rodeln), Eik Galley (Bob, Skeleton), Torsten Püschel (Nordische Kombination), Jan Wiecken (Snowboard, Big Air, Halfpipe), Thorsten Iffland (Snowboardcross, Moguls), Daniel Weiss (Eiskunstlauf), Thomas Braml (Curling), Tom Scheunemann (Eishockey), Bodo Boeck (Short Track, Eishockey), Ralf Scholt (Eisschnelllauf)

Für das ZDF ist folgendes Team aktiv:

  • Aus Mainz: Katrin Müller-Hohenstein, Rudi Cerne
  • Aus Peking: Lena Kesting, Norbert König, Alexander Ruda, Sven Voss
  • Expert/innen: Marco Büchel (Ski Alpin), Toni Innauer (Skispringen), Laura Dahlmeier und Sven Fischer (Biathlon)
  • Kommentator/innen: Nils Kaben (Eröffnugnsfeier), Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger (Biathlon), Martin Wolff (Bob Frauen), Michael Kreutz (Bob Männer), Heiko Klasen, Alexander von der Groeben, Martin Wolff (Curling), Norbert Galeske, Konstantin Klostermann, Marc Windgassen (Eishockey), Petra Bindl (Eiskunstlauf), Hermann Valkyser (Eisschnelllauf), Marc Windgassen (Ski Freestyle), Peter Leissl (Langlauf), Volker Grube (Nordische Kombination), Norbert Galeske (Rodeln), Michael Kreutz, Alexander von der Groeben (Shorttrack), Martin Wolff (Skeleton), Eike Papsdorf (Skispringen Frauen), Stefan Bier (Skispringen Männer), Aris Donzelli (Ski alpin Frauen), Michael Pfeffer (Ski alpin Männer), Julius Hilfenhaus (Snowboard)

Für Eurosport geht folgendes Team an den Start:

  • Experten: Jochen Behle (Skilanglauf), Fritz Dopfer (Ski Alpin), Tino Edelmann (Nordische Kombination), Patrick Ehelechner (Eishockey), Christian Ehrhoff (Eishockey), Florian Eigler (Ski Cross), Anni Friesinger-Postma (Eisschnelllauf), Fabian Hambüchen (Show-Host), Stella Heiß (Curling), Kevin Kuske (Bob), Hans-Peter Pohl (Nordische Kombination), Viktoria Rebensburg (Ski Alpin), Tobias Reindl (Ski Freestyle), Andreas Renz (Eishockey), Michael Rösch (Biathlon), Aljona Savchenko (Eiskunstlauf), Julian von Schleinitz (Rodeln), Martin Schmitt (Skispringen), Werner Schuster (Skispringen), Frank Wörndl (Ski Alpin)
  • Kommentatoren: Mirko Heintz (Eishockey), Christoph Fetzer (Eishockey), Christoph Stadtler (Eishockey), Gerhard Leinauer (Skispringen und Eishockey), Sigi Heinrich (Biathlon und Eiskunstlauf), Christopher Bartsch (Curling),, Uli Kapp (Curling), Nico Zacek (Ski Freestyle), Marc Rohde (Langlauf), Roman Knoblauch (Nordische Kombination), Alexander Schwan (Snowboard), Maxi Stark (Snowboard), Ron Ringguth (Bob, Rodeln, Skeleton), Martina Lechner (Ski alpin), Guido Heuber (Ski alpin), Matthias Stach (Eisschnelllauf und Shorttrack)

Olympische Winterspiele 2022: Wie ist der Zeitplan und die Sendetermine im TV?

109 Medaillen werden bei Olympia 2022 vergeben. Bereits am 5. Februar fallen die ersten Entscheidungen. 

Hier geht es zum Zeitplan.

(Medaillenentscheidungen sind fett markiert.)

Die Sendetermine bei ARD und ZDF:

Sonntag, 20. Februar: Live in der ARD (1:25-15:30 Uhr) und bei Eurosport

  • 02:00 Uhr: Ski Alpin: Mixed Team Event - Parallelslalom
  • 02:05 Uhr: Curling - Finale: Frauen
  • 02:30 Uhr: Bob - Viererbob: Männer - 3. und 4. Lauf
  • 05:10 Uhr: Eishockey - Finale: Männer
  • 07:30 Uhr: Langlauf: 30km Massenstart Freistil Frauen

Im Anschluss: Die Abschlussfeier

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien