Roggisch spricht sich für deutsche Olympia-Bewerbung aus - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Roggisch spricht sich für deutsche Olympia-Bewerbung aus © FIRO/FIRO/SID/

Berlin (SID) - Oliver Roggisch, Handball-Weltmeister von 2007, wünscht sich eine neue Bewerbung um Olympische Spiele. "Das wäre das Größte. Ich glaube, dass es wenige Länder gibt, die es genauso gut machen könnten wie wir", sagte der 44-Jährige im SID-Gespräch. Deutschland habe "in verschiedenen Sportarten gezeigt, dass wir ready sind für Großveranstaltungen."

Hierzulande sei es dafür nicht nötig, "Millionen in den Stadionbau" zu investieren. Dazu wäre eine erneute Ausrichtung des Großevents laut Roggisch "gerade für Sportarten, die sonst nicht so im Fokus stehen, extrem wichtig". Denn der Fußball überstrahle alles. "Es wäre mega, wenn wir noch einmal Olympische Spiele in Deutschland erleben könnten."

Für den deutschen Basketball-Rekordnationalspieler Patrick Femerling wäre es "etwas ganz Besonderes, den Leuten die Breite an Sportarten auf Spitzenniveau im eigenen Land zu präsentieren". Dazu sei die Strahlkraft der Spiele "ungemein groß. Die ganze Welt schaut auf Olympia. Damit Kinder zu motivieren, und auch Sponsoren, eine Message in Sachen Nachhaltigkeit zu senden. Zudem könnte das für ein positiveres Bild von Olympischen Spielen beitragen."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien